museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Heimatmuseum Waltrop [000-14]

Standuhr

Standuhr (Heimatmuseum Waltrop CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heimatmuseum Waltrop (CC BY-NC-SA)

Description

Eine besondere Kostbarkeit unseres Heimatmuseums ist eine Standuhr aus den Jahren 1885 bis 1888. Die Uhr hat der Heimatverein vom Hauptzollamt Duisburg erstanden. Sie sollte zwangsversteigert werden, das Pfandsiegel ist noch in der Uhr angebracht.

Die Uhr war absolut nicht mehr funktionsfähig. Zwei Heimatfreunde, insbesondere Willi Herden, letzter Fördermaschinist auf der Zeche Waltrop, und der ehemalige Uhrmachermeister Paul Middeldorf, haben sie in stundenlanger Kleinarbeit (ca.200) zu diesem Schmuckstück gemacht. Die Uhr hat einen Bezug zu Waltrop, denn auf dem Zifferblatt steht "A. Hülsmann, Waltrop, 1885 bis 1888". Die über dem Ziffernblatt eine Szene spielende 12 Apostel sind handgeschnitzt. Die Mechanik der Uhr basiert auf Hebelwirkung, die mittels dünnen Zwirnfadens übertragen wird.

Anton Hülsmann war ein Uhrmachermeister in Waltrop am Kirchplatz von St. Peter und ist im "Heimatbuch des Amtes Waltrop" auf Seite 132 abgebildet.

Material/Technique

Holz,Metall

Measurements

L: 56cm B: 26cm H: 212cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Keywords

Object from: Heimatmuseum Waltrop

Im Waltroper Heimatmuseum, dem Sitz des Heimatvereins, ist die Waltroper Geschichte wie an keinem zweiten Ort dokumentiert. Ausstellungsräume stehen ...

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.