museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 21110]

Medaille auf die Vereinigung Etruriens mit Frankreich 1808

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/261639/261639.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Mit dem Vertrag von Fontainebleau 1807 tauschte Napoleon mit Spanien sein Königreich Portugal gegen das Königreich Etrurien ein. Die Medaille, die auf diesen Anlass geprägt wurde, zeigt auf ihrer Rückseite Napoleon in der Rüstung eines antiken Feldherren, der die Personifikation Etruriens mit einer einladenden Geste empfängt. Diese bringt ihm allerlei Geschenke dar, größtenteils Attribute der Künste und Wissenschaften, wie zum Beispiel Eichenlaub, das in Rom den Siegern musischer Wettkämpfe überreicht wurde, oder den Helm der Athene, der griechischen Göttin der Weisheit. Die Vorderseite zeigt die Büste Napoleons in Manier römischer Kaiser.
Die Erfassung dieser Medaille wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
[Sophie Preiswerk]

Inscription

Vorderseite: NAPOLEON - EMP. ET ROI.

Material/Technique

Bronze

Measurements

Diameter
40,5 mm
Weight
30,36 g
Created ...
... Who:
... When
Template creation ...
... Who:
Template creation ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Relation to places

Literature

Created Created
1807 - 1808
Created Created
1807 - 1808
1806 1810

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.