museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 21122]

Medaille auf Napoleons Aufenthalt in Schönbrunn und den Angriff der Engländer auf Antwerpen 1809

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/261664/261664.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Nachdem Napoleons Truppen die Österreicher im Juli 1809 bei Wagram geschlagen hatten, richtete der französische Kaiser sein Hauptquartier erneut im Schloss Schönbrunn in Wien ein, wo er bereits über die Bedingungen für einen sich anbahnenden Frieden nachdachte. England hingegen wollte die temporäre Erschöpfung Frankreichs und die Abwesenheit des Kaisers in Paris nutzen und entsandte Truppen nach Holland, in der Hoffnung, dass sich auch deutsche Staaten dem Kampf gegen Napoleon anschließen würden. Die englische Armee bereitete sich auf einen Marsch auf die damals französische Stadt Antwerpen vor. Die französische Armee jedoch reagierte schneller als gedacht und konnte den Eindringling zurückdrängen. Die Medaille, die geprägt wurde, bezieht sich sowohl auf Napoleons Residenz in Schönbrunn, als auch auf den abgewehrten Angriff auf Antwerpen. Die Vorderseite zeigt den thronenden Gott Jupiter Stator, der in dieser Rolle als Schutzbietender auftritt. Das Motiv parallelisiert den Gott mit Napoleon, der sogar aus der Ferne den Angreifern Einhalt gebieten konnte. Die Rückseite zeigt eine Personifikation der Stadt Antwerpen, die ihren Fuß auf einen Schiffsbug setzt und einen Caduceus in der Hand trägt, einen Merkurstab, der den Handel symbolisiert. Im rechten Feld ist die Hand als heraldisches Symbol Antwerpens abgebildet.
Die Erfassung dieser Medaille wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
[Sophie Preiswerk]

Inscription

Vorderseite: JUPITER - STATOR

Material/Technique

Bronze

Measurements

Diameter
40,5 mm
Weight
33,29 g
Created ...
... Who:
... When
Created ...
... Who:
... When
Template creation ...
... Who:
Template creation ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Relation to places

Literature

[Relationship to location]
Vienna
16.37306404113848.20832824707db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Antwerp
4.400277614593551.217777252197db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Created Created
1809
Created Created
1809
1808 1811

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.