museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Militärhistorisches Museum der Bundeswehr - Flugplatz Berlin-Gatow Ende|Neuanfang. Die deutschen Luftstreitkräfte in der Wiedervereinigung [BBAG6347]

Gemälde Druckanzug, von Paul Eisel, Öl/Leinwand, 200x105cm, 1989

Gemälde Druckanzug, von Paul Eisel, Öl/Leinwand, 200x105cm, 1989  (MHM, Bild digital veröffentlicht nach Zustimmung des Künstlers vom 14.8.12 CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: MHM, Bild digital veröffentlicht nach Zustimmung des Künstlers vom 14.8.12 / Heldenmaier (CC BY-NC-SA)

Description

1988 erhielt Paul Eisel von der Politischen Hauptverwaltung der NVA den Auftrag, ein Gemälde mit Ausrüstungsgegenständen eines Jagdfliegers zu fertigen. Es sollte im Personalhauptgebäude der Dienststelle Laage hängen. Das fertige Werk lieferte der Künstler im Herbst 1990.
Es wurde das Stilleben eines Druckanzugs eines MiG-21-Piloten vor dunkelrotem Grund mit Helm, Stiefel und Flugkarte. Auch wenn die MiG-21 jahrelang als Inbegriff von Stärke und Dynamik der sozialistischen Staatengemeinschaft präsentiert wurde, scheint das Gemälde eine solche Darstellung nicht fortzusetzen. Ohne den Piloten hängt der Druckanzug nur schlapp im Raum (die Luft ist raus). Wie der Künstler sagt, ist der Pilot "aktiv abwesend."

Druckanzug, 1989/1990
Paul Eisel (geb. 1955, lebt in Langen Brütz); Öl/Leinwand, 200 x 105 cm, sig. u. dat. u.r.: "P.E. 89"

Material/Technique

Öl/Leinwand

Measurements

200 x 105 cm

Relation to people

Keywords

Object from: Militärhistorisches Museum der Bundeswehr - Flugplatz Berlin-Gatow

Das Museum auf dem Flugplatz Berlin-Gatow ist eine Außenstelle des Dresdener Militärhistorischen Museums der Bundeswehr. Es beherbergt einen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.