museum-digitaldeutschland

Close
Close
Landesmuseum Württemberg Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Münzkabinett [MK 2013-68]

Medaille auf Reinhold Maier

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/188512/188512.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)
"https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/188512/188512.jpg

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

"https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/188513/188513.jpg

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Reinhold Otto Maier wurde 1889 in Schorndorf geboren; er studierte Rechtswissenschaften in Grenoble und Tübingen. Nach dem Ersten Weltkrieg arbeitete er in Stuttgart als Rechtsanwalt. Maier war Mitglied der linksliberalen DDP und nach 1945 der DVP, die sich wenige Jahre später der FDP anschloss. Von 1930 bis 1933 war er Wirtschaftsminister in Württemberg im Kabinett von Eugen Bolz, 1945 erhielt er das Amt des Ministerpräsidenten von Württemberg-Baden und wurde 1952 zum ersten Ministerpräsidenten des neu gebildeten Bundelandes Baden-Württemberg gewählt. Maier, der Mitglied in den Stuttgarter Freimaurerlogen „Zu den 3 Cedern“ und „Furchtlos und Treu“ war, ist der einzige FDP-Politiker, der das Amt eines Regierungschefs eines heute noch existierenden Bundeslandes innehatte.

Die Vorderseite der Medaille zeigt ein Brustbild Maiers nach links. Die Rückseite zeigt sein Geburtshaus in Schorndorf.
[Kathleen Schiller]

Inscription

Vorderseite: DR. REINHOLD MAIER 16.10.1889 - 19.08.1971
Rückseite: GEBURTSHAUS IN SCHORNDORF

Material/Technique

Silber

Measurements

Diameter
35,5 mm
Weight
19,14 g
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Reinhold Maier (1889-1971)

Part of

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Landesmuseum Württemberg

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.