museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Kunstkammer der Herzöge von Württemberg [MK 21436]

Medaille von Christian Wermuth auf den Regierungsantritt von Königin Anna 1702

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/82360/82360.jpg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / Adolar Wiedemann (CC BY-SA)

Description

Während der „Glorious Revolution“ 1688/89 wurde der katholische englische König Jakob II. abgesetzt und durch seine protestantische Tochter Maria und deren Ehemann, Wilhelm III. von Oranien-Nassau, abgelöst. Nach dem Tod Wilhelms im Jahr 1702 folgte Jakobs jüngere Tochter, die ebenfalls evangelisch erzogene Anna.
Die Medaille von Christian Wermuth auf den Regierungsantritt zeigt auf ihrem Avers die Königin im Brustbild nach links. Auf dem Revers ist unter einer Krone ein brennendes Herz dargestellt, das von Eichen- und Lorbeerzweigen umrahmt ist. Der Text im Abschnitt nennt mit dem 23. April 1702 das Datum der Krönung, die Umschrift zitiert verkürzt die erste Zeile der ersten Ode des Horaz („Maecenas atavis edite regibus“). Das brennende Herz wird von den zwei Worten ENTIRELY ENGLISH – gänzlich englisch – eingeschlossen. Sie verweisen darauf, dass auf König Wilhelm aus dem Hause Oranien-Nassau nun eine Herrscherin aus der englisch-schottischen Dynastie Stuart folgte.
[Matthias Ohm]

Inscription

VS: ANNA . D . G . MAG . BR . FR . ET . HIB . REGINA, im Armabschnitt: C.W.
RS: ATAVIS REGIBVS, im Abschnitt: INAVGVRAT . 23 . APR . 1702, Umschrift um das Herz: ENTIRELY ENGLISH

Measurements

Diameter
32 mm
Weight
14,62 g
Created ...
... Who:
... When
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Relation to people

Relation to time

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

[Relation to time] [Relation to time]
1701 - 1800
Created Created
1702
1700 1802

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.