museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum Grafische Sammlung [M 2014/ 26]

Tischlein, deck dich: Titelbild: gedeckter Tisch, Knüppel aus dem Sack

Tischlein, deck dich: Titelbild: gedeckter Tisch, Knüppel aus dem Sack (Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum / Astrid Mulch (CC BY-NC-SA)

Description

Das Blatt von Hermann Wöhler zeigt Elemente des Grimmschen Märchens "Tischlein deck dich". Den Titel des Märchens hat der Künstler am oberen Bildrand in weißer Schrift integriert. Am linken und rechten Rand finden sich mit goldener Schrift die Worte "Gold" und "Esel" auf einem lilafarbenen Streifen, geschmückt mit goldenen Talern. Im hellen Grün, vor einer Wiese mit Gänseblümchen sind die Worte "Knüppel aus dem Sack" zu lesen.
Ein reich gedeckter Tisch, mit gebackenem Hähnchen, Wein und anderen Leckereien schwebt vor einem hellblauen Himmel in der Luft. Der Dampf, der aus dem Essen empor steigt, ist mit den einzelnen Buchstaben "Tischlein, deck dich" verbunden. Vor dem Tisch sieht man eine aufspringende Ziege, die mit dem Knüppel aus dem Sack, der vor ihr auf der Wiese liegt, auf das Hinterteil geschlagen wird.
Die Initialen "HW" sind mittig links neben der Ziege zu erkennen.

Material/Technique

Temperamalerei

Measurements

28 x 17,5 cm

Painted ...
... Who:
... When
... Where

Part of

Literature

Keywords

Object from: Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum

Das Deutsche Märchen- und Wesersagenmuseum Bad Oeynhausen wurde 1973 in einer der schönsten Villen am Kurpark eröffnet. Es geht zurück auf die ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.