museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum Postkartensammlung [M2007/470]

Postkarte Der Froschkönig nach Joseph Süss

Der Froschkönig (Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum / Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum, Foto: Hanna Dose (CC BY-NC-SA)

Description

Die Postkarte zeigt ein Motiv aus dem Märchen "Der Froschkönig", gemalt von dem österreichischen Künstlers Joseph Süss.
Die junge Prinzessin, dargestellt als aufreizendes junges Mädchen trägt ein fast transparentes Kleid aus weißem Stoff, das ihren Körper durchscheinen lässt und einen Teil der Schultern und des Dekolletés freilässt. Ihr blondes, langes Haar wird von einem Blumenkranz geschmückt. Sie blickt auf den inmitten eines kleinen Waldteiches sitzenden, bekrönten Frosch. Die Szene zeigt den Moment, indem die Prinzessin den Frosch bittet, ihr die ins Wasser gefallene goldene Kugel wieder heraufzuholen. In der unteren rechten Ecke des Bildes ist die Signatur des Künstlers zu sehen.
Das Märchen "Der Froschkönig" wurde bereits 1812 in der ersten Auflage der "Kinder- und Hausmärchen" von den Brüdern Grimm ediert und steht an erster Stelle der Märchenausgabe. Für die Brüder Grimm war es "eines der ältesten und schönsten Märchen". Der volle Titel des Märchens, der ebenfalls auf die beiden Brüder zurückgeht, lautet "Der Froschkönig und der eiserne Heinrich".
Die Rückseite der Karte zeigt die übliche Unterteilung in Text- und Adressfeld. Oberhalb des Textfeldes ist der Titel "Der Froschkönig" in mehreren Sprachen abgedruckt, sowie der Hinweis auf die Signatur des Künstlers "Jos. Süß pinx". Vom Mittelstrich eingefasst ist der Verlag Silberbrom G. m. b. H., Dresden angegeben, sowie am unteren Ende des Mittelstrichs ein Logo mit einem Reiter. In der rechten unteren Ecke der Rückseite findet sich die Nummer "8793".
Die Karte ist unbeschhriftet und nicht gelaufen.

Material/Technique

Karton

Measurements

H 14,1 x B 9,2 cm

Published ...
... Who:
... Where
Painted ...
... Who:

Part of

Literature

Keywords

Object from: Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum

Das Deutsche Märchen- und Wesersagenmuseum Bad Oeynhausen wurde 1973 in einer der schönsten Villen am Kurpark eröffnet. Es geht zurück auf die ...

Contact the institution

[Last update: 2018/11/21]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.