museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum Märchenobjekte [M 2007/557]

Kinderfreund-Tafelschoner

Kinderfreund-Tafelschoner (Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum  CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum (CC BY-NC-SA)

Description

Im Tafelschoner steckt eine Schiefertafel mit Holzrahmen. Auf diesem ist oben der Name "Teutonia", von einem Pferd links und "R1" rechts umrahmt, eingraviert und vergoldet. Die Tafel ist auf der einen Seite kariert und auf der anderen Seite liniert. Tafelschoner wurden hergestellt, um die Tafel vor Kratzern und die Kreide vorm Verwischen zu schützen.

Der Tafelschoner zeigt auf der Vorderseite die Szene aus dem Märchen "Rotkäppchen" der Brüder Grimm, in der das Mädchen auf den Wolf in dem Bett der Großmutter trifft. Rotkäppchen trägt ein rot-weiß kariertes Kleid mit einer blauen Schürze. Sie hält in ihrer rechten Hand einen Blumenstrauß und mit der linken Hand ihren Korb, den man auf den Rücken schnallen kann und aus dem eine Flasche Wein herausragt. Der Wolf liegt im Bett und trägt die Brille der Großmutter. Nur sein Kopf ist zu sehen und er hat sein Maul geöffnet. Vor dem Bett liegt ein rot-weiß-grün gestreifter Teppich auf dem die Pantoffeln der Großmutter liegen. Die Wanduhr rechts neben dem Bett ist mit römischen Ziffern beschriftet.

Auf der Rückseite des Tafelschoners ist ein Stundenplan abgebildet, dessen obere Hälfte rechts und links von jeweils drei kleinen Bildern umrahmt wird. Diese zeigen unter anderem einen Osterhasen und Ostereier. Der Tafelschoner wurde um 1960 hergestellt, als die Einschulung noch zu Ostern stattfand. Die untere Hälfte des Stundenplans wird vollständig von dem Einmaleins umrahmt, das sich in zehn kleine Kästen aufteilt. Über dem Stundenplan steht der Titel "Kinderfreund-Tafelschoner" und im Stundenplan wird Werbung für die Firma "Büchner" gemacht.

Material/Technique

Pappe, Textilband, Holz, Schiefer

Measurements

H x B 22 x 31,2 cm

Created ...
... When [About]

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum

Das Deutsche Märchen- und Wesersagenmuseum Bad Oeynhausen wurde 1973 in einer der schönsten Villen am Kurpark eröffnet. Es geht zurück auf die ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.