museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Schloss Moritzburg Zeitz Fotoplatten [XI/P/1238]

Zeitz als Garnisonsstadt

Zeitz als Garnisonstadt (Museum Schloss Moritzburg Zeitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Schloss Moritzburg Zeitz (CC BY-NC-SA)

Description

Von 1735-1810 war in Zeitz ein Bataillon des sächsischen Regiments Kurfürst stationiert. Nach den Unruhen 1848 erhielt die Stadt nur ein ständiges Kommando von den in Weißenfels liegenden Teilen des Infanterieregiments. Es diente als Schutzwache für die Korrektionsanstalt in der Moritzburg. Am 31.5.1860 rückte das Füsilierbataillon des 2. thüringischen Infanterieregiments in Zeitz ein. Ein willkommenes Ereignis für die Zeitzer. Als jedoch am 10.10.1861 anstelle dieses Regimentes das 3. Bataillon des Magdeburgischen Füsilierregiments in Zeitz einzieht, kommt es zu Spannungen zwischen Offizierskorps und Bürgerschaft. 1866 wird dieses Regiment durch zwei neue aus Hannover ersetzt. Diese blieben bis zu ihrem Abtransport zum französischen Kriegsschauplatz, 1870, in Zeitz. Trotz mancher Bemühungen wurde Zeitz danach nie wieder ständiger Garnisonsort.
Bereits 1860 baute der Siebmachermeister und Ziegeleibesitzer Louis Suppe zur Unterbringung von Soldaten ein kasernenartiges Wohnhauses in der Schützenstraße 15. Dieses vermietete er an die Militärregierung. Mit der Fertigstellung der zweiten Haushälfte, 1867, konnten zwei Kompagnien untergebracht werden. Die anderen Bataillonsangehörigen lagen zum Teil in Bürgerquartieren. Wieder andere wurden gegen Entgelt in die sogenannten Privatkasernen einquartiert. Vor allem die Steinbachsche Privatkaserne (Messerschmiedestraße 17), die Kautznersche Kaserne (Stephanstraße 21) und die Peterskaserne (Hinterhaus von Stephanstraße 10), die ihren Namen von der Witwe Peters erhalten hatte, sind hier zu nennen. Das Garnisonslazarett befand sich im Eckhaus Steinsgraben 29.
Die Schlosskirche diente auch als Garnisonskirche.

Material / Technique

Fotopapier / Fotografie

Measurements ...

Fotoplatte 10x15 cm

Image taken ...
... when [about]
... where

Relation to persons or bodies ...

Relation to places ...

Literature ...

Tags

Image taken
Zeitz
12.150911951.050095db_images_gestaltung/generalsvg/Event-10.svg0.0610
[Relationship to location]
Schloss Moritzburg (Zeitz)
12.12620258331251.050540367377db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Steinsgraben (Zeitz)
12.13482051.047990db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Schützenstraße (Zeitz)
12.14156051.050479db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Stephanstraße (Zeitz)
12.12251051.049700db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

[Last update: 2017/04/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.