museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung Nachlass Dorothea Milde (1887-1964) [NLM Hz 012]

Word - Ziehmann's Hof mit Taubenschlag

Quedlinburg, Woord. Thiemannscher Hof (Gleimhaus Halberstadt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Gleimhaus Halberstadt / Gleimhaus Halberstadt (CC BY-NC-SA)

Description

Der sogenannte Fleisch- oder Adelshof liegt im südlichen Teil der Quedlinburger Altstadt unmittelbar am Wordgarten und wird an seiner Südseite von der mittelalterlichen Stadtmauer begrenzt. Die erhaltene Anlage stammt im wesentlichen aus dem 16. und dem frühen 17. Jahrhundert, doch führen archivalische Quellen bis in das Mittelalter zurück. Dorothea Milde zeichnet vom Inneren eines der Gebäudeteile aus den im Hof errichteten Taubenturm und die dahinter liegenden Gebäude. Die Doppelflügel der Eingangstür sind weit geöffnet und bewusst ausschnitthaft mitgezeichnet. Etliche Hühner bevölkern den Hof.


Handschriftlich bezeichnet: "Word - Ziemann's Hof mit Taubenschlag. Dorothea Milde 1912".
Kein Monogramm.

Material/Technique

Federzeichnung

Measurements

23,8 x 18,3 cm

Drawn ...
... Who:
... When
Was depicted ...
... Where

Keywords

Object from: GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung

Das Gleimhaus ist eines der ältesten deutschen Literaturmuseen, eingerichtet im Jahr 1862 im ehemaligen Wohnhaus des Dichters und Sammlers Johann ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.