museum-digitaldeutschland

Close
Close
Archäologisches Museum der WWU Münster Vasensammlung [854]

Transport einer Amphore

Transport einer Amphore (Archäologisches Museum der WWU Münster CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Archäologisches Museum der WWU Münster (CC BY-NC-SA)
"Transport einer Amphore

Provenance/Rights: 
Archäologisches Museum der WWU Münster (CC BY-NC-SA)

"Transport einer Amphore

Provenance/Rights: 
Archäologisches Museum der WWU Münster (CC BY-NC-SA)

"Transport einer Amphore

Provenance/Rights: 
Archäologisches Museum der WWU Münster (CC BY-NC-SA)

Description

Auf diesem Salbölgefäß (Lekythos) sind zwei bärtige Männer dargestellt, die nach rechts schreitend eine große Halsamphore transportieren. Sie befördern diese mittels einer Tragestange, welche auf den Schultern aufliegt.
Das Bildprogramm dieser Lekythos birgt gewisse Kuriositäten: Auf den ersten Blick erscheint eine solche Trageweise technisch unmöglich, da sich eine Stange nicht auf die hier gezeigte Weise durch die beiden Henkel einer Amphore stecken lässt. Da dieses Bild allerdings nicht perspektivisch gemalt ist, könnten als Tragehilfe auch zwei Stangen gemeint sein, an die die Amphore mithilfe von Seilen festgebunden worden ist.
Da die beiden Männer unbekleidet und in ihrer gedrungenen Körpergestaltung eher unvorteilhaft wiedergegeben sind, wird deutlich, dass sie aus einer niedrigen Gesellschaftsschicht stammen (sog. banausoi).
Ein zweites sehr interessantes Detail ist der angedeutete Dampf über der Amphorenmündung: Er weist offenbar darauf hin, dass der transportierte flüssige Inhalt heiß ist. Obschon es sich nicht endgültig beweisen lässt, welche Flüssigkeit (Glühwein oder evtl. auch heißes Öl) hier transportiert wird, sprechen doch gute Gründe für den Glühwein: Uns ist die Abbildung auf einer antiken Vase bekannt, die zeigt, wie in einem Weingut Flüssigkeiten in einem Kessel erhitzt werden. Darüber hinaus berichtet uns der Schriftsteller Athenaios von Naukratis (2. - 3. Jh. n. Chr.) in seinem Werk "Das Gastmahl der Gelehrten" von speziellen Tonschalen für Glühwein.

Material/Technique

Ton

Measurements

H: 11,4 cm; Dm: 6,2 cm

Created ...
... When [About]
... Where More about the place

Relation to places

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Created
Athens
23.71611022949237.979442596436db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
Attica (region)
23.70000076293938db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Archäologisches Museum der WWU Münster

Object from: Archäologisches Museum der WWU Münster

Das Archäologische Museum der Universität Münster - bestehend seit 1884 - bietet mit seiner umfangreichen Sammlung für alle Interessierten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.