museum-digitaldeutschland

Close
Close
Archäologisches Museum der WWU Münster Skulptur [111]

Aphrodite

Aphrodite (Archäologisches Museum der WWU Münster CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Archäologisches Museum der WWU Münster (CC BY-NC-SA)
"Aphrodite

Provenance/Rights: 
Archäologisches Museum der WWU Münster (CC BY-NC-SA)

"Aphrodite

Provenance/Rights: 
Archäologisches Museum der WWU Münster (CC BY-NC-SA)

"Aphrodite

Provenance/Rights: 
Archäologisches Museum der WWU Münster (CC BY-NC-SA)

"Aphrodite

Provenance/Rights: 
Archäologisches Museum der WWU Münster (CC BY-NC-SA)

Description

Diese Marmorstatuette stammt aus der Sammlung Rubensohn und wurde in Eshmuneyn (Ägypten) erworben.

Stilistisch wird die Statuette ins 1. Jh. v. Chr. datiert.
Die Göttin der Liebe ist unbekleidet und kauernd dargestellt. Trotz der fehlenden Arme und des fehlenden Kopfes kann das Motiv anhand anderer Aphroditedarstellungen erklärt werden: Beide Hände griffen ursprünglich nach langen Haarsträhnen, um diese auszuwringen. Die Göttin ist hier also beim Baden dargestellt.
Das berühmte Vorbild wird dem hellenistischen Bildhauer Doidalses zugeschrieben, der die badende Aphrodite allerdings in Lebensgröße darstellte.

Material/Technique

Marmor

Measurements

H 11 cm

Created ...
... When

Relation to people

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Archäologisches Museum der WWU Münster

Object from: Archäologisches Museum der WWU Münster

Das Archäologische Museum der Universität Münster - bestehend seit 1884 - bietet mit seiner umfangreichen Sammlung für alle Interessierten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.