museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Chemie-Museum Sonstiges (Niettechnik, Transporttechnik) [0047]

Rahmenfilterpresse

Rahmenfilterpresse (Deutsches Chemie-Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Deutsches Chemie-Museum (CC BY-NC-SA)

Description

Von den Tuchfiltern sind in der chemischen Industrie die Filterpressen weitverbreitet. In den Filterpressen wird der Filtrationsprozess durch Pressen der Flüssigkeit bei erhöhtem Druck, gewöhnlich 3 bis 4 bar beschleunigt. Die Filterpresse besteht aus einer Anzahl von durch starre Zwischenwände (Platten) voneinander getrennten Kammern, zwischen denen Filtertücher angebracht sind. Die Platten sind mit Kanälen zur Verteilung der zu filtrierenden Suspension, zum Abschluss des Filtrats, für die Zuführung und zum Abschluss der Waschflüssigkeit versehen. Die Suspension wird in den Kammern unter Druck eingeführt. Die Flüssigkeit strömt durch das Tuch und fließt in einen Auffangbehälter ab. Der Rückstand haftet am Tuch fest und bildet einen teigartigen Kuchen. Soll die Filtration bei einer bestimmten Temperatur vorgenommen werden, so versieht man die Filterpresse mit besonderen Kanälen für die Zuführung von Dampf, Wasser oder Kühlsole.
Weitere diskontinuierlich arbeitende Filter sind die Nutschen-, Platten- oder Beutelfilter.

Material / Technique

L/B/H (m): 0,70 / 0,90 / 2,00; Masse (kg): 800

Measurements ...

Stahl, Filtertücher

Created ...
... who:
... when
... where
Was used ...
... who:
... when
... where

Links / Documents ...

Tags

Created
Halle (Saale)
11.9751.482778db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Was used
Leuna
12.01666751.316667db_images_gestaltung/generalsvg/Event-6.svg0.066
Map
Was used
1956 - 1995
Created
1956
1955 1997

[Last update: 2017/04/08]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.