museum-digitaldeutschland

Close
Close
Glockenmuseum und Stadtmuseum Apolda [GMA 216 MU/F]

Stoffmusterbuch (August Saalborn 1880)

Stoffmusterbuch (Glockenmuseum und Stadtmuseum Apolda CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Glockenmuseum und Stadtmuseum Apolda (CC BY-NC-SA)
"Stoffmusterbuch

Provenance/Rights: 
Glockenmuseum und Stadtmuseum Apolda (CC BY-NC-SA)

"Stoffmusterbuch

Provenance/Rights: 
Glockenmuseum und Stadtmuseum Apolda (CC BY-NC-SA)

"Stoffmusterbuch

Provenance/Rights: 
Glockenmuseum und Stadtmuseum Apolda (CC BY-NC-SA)

"Stoffmusterbuch

Provenance/Rights: 
Glockenmuseum und Stadtmuseum Apolda (CC BY-NC-SA)

"Stoffmusterbuch

Provenance/Rights: 
Glockenmuseum und Stadtmuseum Apolda (CC BY-NC-SA)

Description

Dunkelbrauner Karton
Fadenheftung mit Lederbändern
27 Blätter beidseitig beklebt mit gewirkten Stoffmustern (z.B. Kettenraschel, Rundstuhl und Trikotstoffe für Radfahrer)

Hergestellt wurde das Stoffmusterbuch von August Saalborn. August Saalborn war Lehrer an den Wirkerfachschulen in Reutlingen und Apolda und die Kreidezeichnung stammt von C. Aberta (?) 1890.
Erste Seite: Strickstück "Heil dem Förderer des Gewerbes!"

Material/Technique

Wolle, Baumwolle / gewirkt

Measurements

(in cm) H: 47; B: 35; T: 10

Created ...
... Who: Zur Personenseite: August Saalborn
... When
... Where More about the place
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: August Saalborn

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Glockenmuseum und Stadtmuseum Apolda

Object from: Glockenmuseum und Stadtmuseum Apolda

DAS BRANDESSCHE HAUS 1854 ließ der Textilfabrikant Wilhelm Junge in der Bahnhofstraße ein großes Wohnhaus bauen. Doch bereits 1859 bot man in ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.