museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Glaskunst Lauscha Hartmut Bechmann [LAU 4844 und LAU 4005]

Zwei Waldglasflaschen

Zwei Waldglasflaschen (Museum für Glaskunst Lauscha CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Glaskunst Lauscha / Lutz Naumann (CC BY-NC-SA)

Description

Auf der Suche nach seiner künstlerischen Handschrift experimentierte Hartmut Bechmann auch mit der Form- und Farbgebung traditioneller Objekte, so z. B. mit Waldgläsern. Die Tradition ist für die Lauschaer Glasschaffenden immer wieder Inspirationsquelle.
Von diesen Hüttentechniken zur Veredelung sind besonders hervorzuheben: das Aufschmelzen von Nuppen oder Warzen; Fadenauflagen; Muster durch Zwackeisen oder Kneifzangen; das Ansetzen von Rüsseln; das Einblasen des Glaspostens in eine Vorform - dadurch erhält die Gefäßwand z. B. ein Rauten- oder Rippenmuster. Klassische Beispiele für diese Verzierungen sind Bandwurmgläser oder Römer mit Wickelfüßen und Beerennuppen.
[Text: Günter Schlüter & Antje Vanhoefen]

Material/Technique

Grünes Glas / Ofentechnik

Measurements

Höhe: 19,6 cm und 26,0 cm

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where

Literature

Keywords

Object from: Museum für Glaskunst Lauscha

Das Museum in der lebendigen Glasbläserstadt Lauscha sammelt, dokumentiert und präsentiert das Thüringer Glas vom späten Mittelalter bis in die ...

Contact the institution

[Last update: 2019/08/18]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.