museum-digitaldeutschland

Close
Close
Lindenau-Museum Altenburg Frühe italienische Malerei [LMA Oe 155]

Lorenzo Costa der Ältere: Kreuzigung Christi mit Stifter. Um 1480

Lorenzo Costa d. Ä.: Kreuzigung Christi mit Stifter [Oertel 155] (Lindenau-Museum Altenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Lindenau-Museum Altenburg / Bernd Sinterhauf (CC BY-NC-SA)

Description

Dieses Bild des Lorenzo Costa ist seinem Jugendwerk in Ferrara zuzuordnen. Im Vordergrund der symmetrischen Komposition ist auf einem Plateau das Kreuz errichtet, an dessen Fuß Maria, Johannes, Maria Magdalena und ein Stifter in Kardinalstracht, bei dem es sich vermutlich um Giovanni Bentivoglio handelt, knien. Mit der Stiftung eines Kunstwerkes verbanden die Auftraggeber Jenseitserwartungen und die Hoffnung auf Nachruhm. In der Felsenhöhle am linken Bildrand steht der Sakophag für den Leichnam Christi. Hinter dem kirchturmähnlichen bekrönten Felsen öffnet sich ein weiter Blick auf eine phantastische Landschaft mit Flußtal und der Stadt Jerusalem.

Material/Technique

Mischtechnik auf Zedernholz

Measurements

42,2 x 28,8 cm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Lorenzo Costa der Ältere (1460-1535)
... When [About]

Relation to time

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

[Relation to time] [Relation to time]
1400 - 1499
Created Created
1480
1399 1501
Lindenau-Museum Altenburg

Object from: Lindenau-Museum Altenburg

Der Name des Museums verweist auf seinen Stifter, den bedeutenden sächsisch-thüringischen Staatsmann, Gelehrten und Kunstsammler der Goethe-Zeit,...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.