museum-digitaldeutschland

Close
Close
Lindenau-Museum Altenburg Antike Keramik [LMA CV 330]

Stamnos, etruskisch-rotfigurig, kampanisierend. Nach der Mitte des 4. Jh. v. Chr.

Stamnos [Bielefeld 330] (Lindenau-Museum Altenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Lindenau-Museum Altenburg / Bernd Sinterhauf (CC BY-NC-SA)

Description

Etruskische Töpfer und Vasenmaler ahmten nicht nur importierte attische Keramik nach, sondern ließen sich auch von dem inspirieren, was von den griechischen Kolonisten in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft geschaffen wurde. Im Gegensatz zum ebenfalls aus Etrurien stammenden Eulenskyphos [CV 330] arbeitete der etruskische Vasenmaler auf diesem Stamnos, der wie der Dinos und der Krater ein Mischgefäß für Wein und Wasser ist, in "echt" rotfigurigem Stil: Er ließ Ornamente und Figuren tongrundig rot stehen und deckte des Rest des Gefäßes schwarz ab. Mit großflächig wuchernden floralen Ornamenten und hell leuchtenden Weißauflagen folgt die Bemalung dem Vorbild kampanischer Keramik. Die dargestellte Szene dagegen spiegelt die religiösen Vorstellungen der Etrusker wider. Der mit einem Hammer bewaffnete Charun, der fratzenhafte Todesdämon, nähert sich einer vor ihm fliehenden nackten Frau, um sie in sein Reich zu holen.
CVA: Altenburg 3, Tafeln 134-136 (Deutschland 19; 918-920)

Material/Technique

Ton

Measurements

Höhe: 33,9 cm, größter Durchmesser: 26,7 cm

Created ...
... When

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Lindenau-Museum Altenburg

Object from: Lindenau-Museum Altenburg

Der Name des Museums verweist auf seinen Stifter, den bedeutenden sächsisch-thüringischen Staatsmann, Gelehrten und Kunstsammler der Goethe-Zeit, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.