museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

ZiBoMo Karnevalsmuseum Wolbeck

About the museum

Die Ziegenbocksmontag-Gesellschaft Wolbeck e.V. (KG „ZiBoMo“) ist 1954 aus dem Heimatverein Wolbeck hervorgegangen. Der eigentliche Ziegenbocksmontag ist die heutige Fortsetzung der ortsüblichen Wolbecker Fastnachtsfeiern, die im 16. und 17. Jahrhundert ihre Höhepunkte in dem Gänsereiten und in dem Hahnenstechen auf der Vogelrute und auf dem Koaksplacken hatten. Dokumentiert wird die Geschichte im vereinseigenen Museum. Das Museum ist in der alten Wolbecker Knabenschule von 1897 untergebracht.
Im Erdgeschoss, dem ehemaligen Klassenzimmer, sind die Ausstellungsstücke der ZiBoMo sowie Exponate aus dem münsterschen Karneval untergebracht. Im der ersten Etage, früher die Lehrerwohnung, sind in der „Wolbecker Stube“ unter anderem Exponate der Wolbecker Schützenbruderschaften, des ehemaligen Männergesangvereins und des Heimatvereins präsentiert. Außerdem befindet sich dort das umfangreiche Archiv der ZiBoMo. Mit der Sanierung der alten Dorfschule bildet das Karnevalsmuseum nun mit der Nikolai-Kirche, dem 1554 errichteten Drostenhof und den Ackerbürgerhäusern ein geschlossenes Ensemble.

Regular opening hours

Monday
Tuesday
Wednesday
Thursday
Friday
Saturday
Sunday

Collections

SessionsordenShow objects [1]
Alles Querbeet, zum Test
Nachbarin von links
Statuen
Trinkgläser
Vereinsfahnen

Objects