museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum der Harmonie

About the museum

Hervorgegangen aus der privaten Kunstsammlung des niedersächsischen Industriellen Jan Brauers (1923-2004) zeigt das von der Jan-Brauers-Stiftung geführte Museum einen umfassenden Blick auf den Harmoniegedanken und seine Relevanz in der Kunst von der Antike bis zur Gegenwart. Dies wird anhand von verschiedenen Exponaten von bildender Kunst und Kunsthandwerk bis hin zu den verschiedensten Gegenständen des täglichen Gebrauchs anschaulich gemacht. Das Museum zeigt eine kleine Auswahl antiker Keramik, Gemälde, Graphiken und Skulpturen des 18. bis 20. Jahrhunderts. Unter den kunsthandwerklichen Gegenständen ist eine Sammlung von Stand- und Tischuhren des 18. bis 20. Jahrhunderts hervorzuheben. Mobiliar und Gegenstände volkskundlichen Interesses vervollständigen das Ensemble. Eine motivische Klammer bildet bei allen Exponaten des Museums die Lyra, seit der Antike zentrales Symbol der Harmoniker und ein in der europäischen Kunstgeschichte nahezu durchgehend verwendetes Ornament.

Objects