museum-digitaldeutschland

Close
Close

SchUM-Städte

Als SchUM oder SCHUM (hebräisch שו״מ) werden in jüdischen Quellen die drei Rheinstädte Speyer, Worms und Mainz bezeichnet, die im Mittelalter bedeutende, miteinander kooperierende jüdische Gemeinden aufwiesen. Das Wort SchUM ist ein Akronym aus den Anfangsbuchstaben ihrer mittelalterlichen, auf das Latein zurückgehenden hebräischen Namen: Schin (Sch ש) für Schpira, Waw (U ו) für Warmaisa und Mem (M מ) für Magenza. (Wikipedia, 01.06.2017)

Objects and visualizations

Relations to objects

Fotografie "Judenhof ’Mikwe’ (II)"Fotografie "Judenhof ’Mikwe’ (IV)"Fotografie "Judenhof ’Synagoge’ (V)"Fotografie "Judenhof (VI)"Fotografie "Grabstein der Jachent"Fotografie "Grabstein der Blume (II)"
Show objects