museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Wolmirstedt Jüdische Geschichte in Wolmirstedt

Jüdische Geschichte in Wolmirstedt

Jüdische Geschichte in Wolmirstedt

[ 3 Objects ]

Postkarte an Otto Gruß von seinem Bruder, 6. August 1901

Vorderseite mit Querformat mit schwarzem Vordruck für die Anschrift des Adressaten, die mit schwarzer Tinte handschriftlich eingefügt wurde: "Postkarte // An Herrn Otto Gruß // in Magdeburg // b. Hasenkrüger / Wilhelms Straße Nr. 12. ". Oben rechts schwarzer Stempelabdruck der Postbeförderung: "WOLMIRSTEDT // (BZ. MAGDEBURG ) // 6.8.01. 8-9 N" sowie ein weiterer schwarzer Stempelabdruck unten links: "MAGDEBURG // 1. // ANKUNFT // 7 8 01".
Rückseite im Hochformat mit Ansicht der Schlosskirche und Palas der Wolmirstedter Schlossdomäne. Über dem Motiv braun gedruckter Text: "Schlosskirche", am linken Rand "Verlag W. Eisengarten, Wolmirstedt", sowie unter dem Motiv "Gruss aus Wolmirstedt" und unten links sechseckiger Stern (Davidstern) mit der Zahl "L880" sowie daneben "835".
Um das Motiv herum handschriftlicher Text mit schwarzer Tinte: "[Schlosskirche.] zu Wolmirstedt. // Lieber Bruder. // Ich will dir schreiben das das Schützenfest // am Sonntag statt findet. Komm aber nicht // erst amAbend, sonst hast du das kein(?) Vergnügen. // Herzlicher Gruß von uns Alle.".

Postkarte an Otto Gruß von seinem Bruder, 6. August 1901

Akte "Die Heirathen unter den Juden", 19. Jh.

Akte der Königlichen Kreis-Gerichts-Comission Wolmirstedt mit einer Aufstellung aller verheirateten Paare jüdischen Glaubens im Kreis Wolmirstedt. Die Akte enthält Heiratsurkunden und Protokolle zu Eheschließungen der Juden, unter anderem aus Wolmirstedt, Hamburg und Bremen.
Insgesamt 267 Seiten, davon 259 gebunden und 8 lose. Von den 259 gebundenen Seiten sind auf 243 Seiten Paginierungen vorgenommen worden.
Hochformat.

Akte "Die Heirathen unter den Juden", 19. Jh.

Einladung zur Stolpersteinverlegung für Familie Herrmann in ...

Farbige Einladungskarte im A5-Hochformat mit Einlageblatt.
Auf gelbem Papier gedruckter Text: Titelseite: "EINLADUNG // ZUM GEDENKEN AN FAMILIE HERRMANN", darunter ein Farbfoto der Stolpersteine für Regina und Otto Herrmann in Magdeburg, Bildunterschrift "ABBILDUNG IN MAGDEBURG VERLEGTE STOLPERSTEINE", darunter: "STOLPERSTEINVERLEGUNG". Einlegeblatt: "ZUM GEDENKEN AN FAMILIE HERRMANN // OTTO HERRMANN 1880-1944 ERMORDET // REGINA HERRMANN 1886-1944 ERMORDET // UND INGE-RUTH HERRMANN // VERH. POPPERT (1922-2008) // STOLPERSTEINVERLEGUNG // AM // 27. SEPTEMBER 2016 UM 16.30 UHR // AM EHEMALIGEN WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS // VON FAMILIE HERRMANN (AUGUST-BEBEL-STRASSE 43) // DURCH DEN LEITER DES GEDENKPROJEKTES GUNTER DEMNIG // AB 17.00 UHR // GEDENKVERANSTALTUNG // MIT EINEM PROGRAMM UND ANSCHLIESSENDEM IMBISS // IM MUSEUM WOLMIRSTEDT (SCHLOSSDOMMÄNE), // MIT DER MÖGLICHKEIT, SICH GEMEINSAM ZU ERINNERN. // DIE ARBEITSGRUPPE "SCHULE OHNE RASSISMUS - SCHULE MIT COURAGE" // DES KURFÜRST-JOACHIM-FRIEDRICH-GYMNASIUMS WOLMIRSTEDT // LÄDT ALLE INTERESSENTEN HERZLICH EIN.".

Einladung zur Stolpersteinverlegung für Familie Herrmann in ...