museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Bezirksmuseum Buchen Buchen, Pfarrkirche St. Oswald

Buchen, Pfarrkirche St. Oswald

Außen- und Innenaufnahmen

[ 7 Objects ]

Buchen, Kath. Stadtkirche St. Oswald

Außenansicht, Blick von Südosten. Der 1341 geweihte Kirchenbau wurde zu Beginn des 16. Jahrhundert zu einer spätgotischen Staffelhalle umgebaut; der Turm im Osten wurde erst 1642 fertiggestellt; die Turmhaube stammt aus dem Jahr 1877.

Buchen, Kath. Stadtkirche St. Oswald

Katholische Stadtkirche St. Oswald in Buchen

Außenansicht, Blick von Nordosten. Der 1341 geweihte Kirchenbau wurde in den Jahren 1503 bis 1507 unter Erzbischof Berthold von Henneberg von Meister Diter von Albertshofen zu einer spätgotischen Staffelhalle umgebaut; der Turm im Osten wurde erst 1642 fertiggestellt. Der bis dahin spitze Turm erhielt im Jahr 1877 seine Barocke Haube mit einer zweifachen Laterne.

Katholische Stadtkirche St. Oswald in Buchen

Katholische Stadtkirche St. Oswald in Buchen

Innenaufnahme; Blick nach Südosten. Im Turmchor ist der in den 1950er Jahren entfernte neogotische Flügelaltar der Kunstwerkstatt Marmon aus Sigmaringen von 1880 zu erkennen, an der Stirnwand des südlichen Seitenschiffs das bekannte Grabmal des in Buchen geborenen Theologen Konrad Koch, gen. Wimpinia (gest. 1531). Links davon die St. Rochus-Statue, als Pilger dargestellt wie er auf seine Pestwunde zeigt. Das Rochusfest in Buchen geht auf ein Gelübde im Jahr 1635 zurück, als die Pest in Buchen wütete.

Katholische Stadtkirche St. Oswald in Buchen

Buchen, Kath. Stadtkirche St. Oswald

Innenaufnahme; Blick nach Osten auf den neogotischen Marienaltar – als Maialtar geschmückt - im südlichen Kirchenschiff. Die neogotische Ausstattung, in den Jahren 1879 bis 1881 von der Kunstwerkstatt Marmon in Sigmaringen geliefert, wurde im Zuge der Kirchenerweiterung 1957/58 restlos entfernt.

Buchen, Kath. Stadtkirche St. Oswald

Buchen, Vorplatz Pfarrkirche

Das Foto zeigt den Schulhof zwischen der Pfarrkirche St. Oswald und dem Vorgängergebäude des heutigen Rathauses, der alten Volksschule, die um 1920 erbaut wurde. Einige Turngeräte sind aufgestellt und eine Gruppe Kinder schaut dem Fotografen bei der Arbeit zu.

Buchen, Vorplatz Pfarrkirche

Buchen, Altes Pfarrhaus

Buchen, Wimpinaplatz 6, altes katholisches Pfarrhaus aus der Mitte des 18. Jahrhunderts mit barocken Eingangsgewände. Am rechten Bildrand der Pfarrhof mit den daran anschließenden Wohnhäusern der Pfarrgasse. In dem Gebäude ist heute das Kath. Dekanat Mosbach-Buchen untergebracht.

Buchen, Altes Pfarrhaus

Pfarrkirche St. Oswald in  Buchen, Epitaph Johann Georg Bessel

Epitaph für Johann Georg Bessel (1628-1712), Soldat in kurmainzischen Diensten, in der Pfarrkirche St. Oswald in Buchen, gestiftet von seinem Sohn Gottfried Bessel (1672-1749), Abt von Stift Göttweil.
Sockelkartusche noch ohne Beschriftung.

Pfarrkirche St. Oswald in Buchen, Epitaph Johann Georg Bessel