museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museen Burg Altena Kriegsmetallsammlung 1914/18

Kriegsmetallsammlung 1914/18

Messing- u. Kupfergeräte, ortsübl. Muster des 18. u. 19. Jhdts.

[ 6 Objects ]

Kranenkanne

Kranenkanne auf drei Füßen, Messing. Kran und Kranschlüssel fehlen. Innen verzinnt. Der konisch nach innen gezogene Gefäßkörper ruht auf dei S-förmig nach außen gestellten stilisierten Klauen. Der Boden ist um die Wandung gebördelt und gelötet, schaut in der Mitte bauchig nach unten. Im Mündungsbereich gerillt, am Boden mehrfach profiliert. 2 gegenständige Henkel aus 3 C-Voluten gebildet, mit stilisiertem Kopf als Daumenrast. Kuppelförmiger profilierter Deckel mit urnenförmigem Knauf.

Herkunft: Kriegsmetallsammlung 1914/15.

Kranenkanne

Kranenkanne

Kranenkanne mit drei Hähnen, Messing. Die Kranschlüssel fehlen. Auf drei S-förmigen Beinen mit stilisierten Tierfüßen der innen verzinnte Gefäßköper. Gefäßunterteil ausladend gebaucht, darauf sitzt, deutlich abgesetzt und deutlich eingezogen das konisch leicht nach innen geführte Gefäßoberteil. Gerillter Mündungsbereich. 2 ausladenede geschweifte Henkel. Deckel geschweift mit vasenförmigem Knauf.

Kranenkanne

Kranenkanne

Kleine Kranenkanne, Messing. Kranschlüssel fehlt, der Deckel ist mit Nummer 555-3 gekennzeichnet. Schlanker birnenförmiger Gefäßkörper auf 3 S-förmigen volutenartigen Füßen. Der Boden ist nach unten getreppt. Die Mundung ist mehrfach profiliert. Senkrechter Hahn mit geometrisch stilisiertem Tierkopfende. Der Steckdeckel ist mehrfach getreppt und zeigt einen urnenförmigen Knauf

Kranenkanne

Kranenkanne

Kranenkanne, Messing. Kranschlüssel fehlt. Auf 3 S-förmigen Beinen mit stilisierten Tatzen der schlanke, birnenförmig ausgebauchte, innen verzinnter Korpus. Leicht ausgestellter profilierter Mündungsberech, angelöteter Boden. Tief angesetzer nach unten zeigender Hahn. Zwei gegenständige geschweifte Henkel. Kuppelförmiger getreppter Steckdeckel mit Eichel als Knauf.

Kranenkanne

Kranenkanne

Kranenkanne, Messing, innen verzinnt. Mit Köpfen verzierte Henkel. Drei S-förmige Beine, stilisierte Tatzen, weit ausgebauchter Gefäßunterteil, wobei der aufgesetzte Boden in der Mitte halbkugelig nach unten schaut. In der Mitte und an der Gefäßmündung ist der Gefäßkörper mehrfach profiliert, der Hals ist deutlich eingezogen. Kuppelartig profilierter Steckdeckel mit urnenförmigem Knauf. 2 gegenständige Henkel, aus 3 C-Volunten zusammengesetzt und mit vollplastischen stilisierten Köpfen als Daumenrast verziert.

Kranenkanne

Kranenkanne

Kleine Kranenkanne, Messing. Kranschlüssel fehlt, der Deckel ist mit Nummer 555-3 gekennzeichnet. Schlanker birnenförmiger Gefäßkörper auf 3 S-förmigen volutenartigen Füßen. Der Boden ist nach unten getreppt. Die Mundung ist mehrfach profiliert. Senkrechter Hahn mit geometrisch stilisiertem Tierkopfende. Der Steckdeckel ist mehrfach getreppt und zeigt einen urnenförmigen Knauf.

Kranenkanne