museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Schloss Bernburg Skizzenbuch 2 R. C. Reinhard

Skizzenbuch 2 R. C. Reinhard

Skizzenbuch 2
Maße: 13,6x20,4cm
Anzahl der Seiten:69
davon Skizzen/Zeichnungen: 47
Datierung: 1881-1887
Bemerkungen: Poesiealbum, brauner Ledereinband mit eingeprägten Bordüren, stark beschädigt, einige lose Blätter, Blätter mit Goldschnitt versehen, einige Seiten entnommen,
Innenseite Einband mit elfenbeinartig geprägtem Papier zeigt Signatur: Raphael Reinhard,
einige Seiten mit Verschmutzungen, keine Seitenzahlen und Signaturen auf den Blättern

[ 45 Objects ]

Einband

Skizzenbuch 2
Anzahl der Seiten:69
davon Skizzen/Zeichnungen: 47
Datierung: 1881-1887
Bemerkungen: Poesiealbum, brauner Ledereinband mit eingeprägten Bordüren, stark beschädigt, einige lose Blätter, Blätter mit Goldschnitt versehen, einige Seiten entnommen,
Innenseite Einband mit elfenbeinartig geprägtem Papier zeigt Signatur: Raphael Reinhard,
einige Seiten mit Verschmutzungen, keine Seitenzahlen und Signaturen auf den Blättern

Einband

Seite 1

kein Motiv
o.O.
Notizen: Engelsburger Marckscheit Anno 1734
St Andreasberg, Glockenberg, An dr. Rosstrappe, Schwalbenherd, Galgenberg, Grube Katharina Neufang (Gaipel), Glück-auf-Klippen (Zeichnung g.), Beerberg, Matthias-Schmidt-Berg, blauen Walde, Engelsburg auf dem Wege nach dem Oderhaus, Reigernfernholz (?)(auf der Braunlager Chaussee) Blick umft. Betzberg; Hahnenkleeklippe, Landhügel (tief unten d. Oder, darüber das Brockengebirge), Lordanehöhe, Förmerhauskuppe, Lonnenberg sehr hübsch (große Aussicht auf Oderbruch, Brocken), Wasserfall im Streibrodner Thal (sehr hübsch, mußt ich nachzeichnen) 25/7dagewesen, Rehberger Grabenhaus, Stieglitzer Ecke, Schlucht,
Auf dem Fußweg nach Oderhaus alte Sümpfe, Wald-Eingang, Bergland Felsengestein,
Oderhaus
Oderbruch a. Andreasberg auf dem Betzberger Graben, einzelne Studien, (...), kleine Wasserfälle, Weiher, Felsquellen vom Oderbruche, kräftige Tannen, auch einzelne Studien des Teiches(3. August) (...) (im Herz des Oderbruches

Seite 1

Seite 2

Köhler bei Sonnenberg
Motiv: Am von vorne rechts in die linke Bildhälfte führenden Weg steht qualmender Holzkohlenmeiler, auf dem großen Meiler steht ein Köhler und arbeitet daran mit einer Harke, ein mit Einkerbungen versehener, als Leiter dienlicher Stamm lehnt an dem Meiler, ein weiteres Werkzeug des Köhlers steht neben dem Stamm, Szene von Tannenwald eingerahmt,
Ort: Sonnenberg
Notizen: Sonnenberg, 8. Juli
Bemerkungen: loses Blatt, Datierung 8. Juli 1881, Querformat, ohne Signatur, gut ausgearbeitete Zeichnung, einige Verschmutzungen

Seite 2

Seite 3

Bauernteich bei Roßla
Motiv: Vordergrund flache Seeoberfläche mit tieffliegenden Vögeln, im Mittel- und Hintergrund mehrreihige felsige Klippen mit vereinzelten Bäumen und Sträuchern, die Steil zum Wasser abfallen und sich darin leicht spiegeln
Ort: Bauernteich bei Roßla
Notizen: bei Roßla 7. Juli 81 Bauernteich
Bemerkungen: Datierung 7. Juli 1881, Querformat, ohne Signatur, leichte Verschmutzungen

Seite 3

Seite 4

Teich bei Roßla,
Motiv: im Vordergrund flache Seeoberfläche, die von einem von rechts nach links ansteigenden Ufer umgeben ist, im rechten Vordergrund unbewachsenes Ufer, im Hintergrund ein Ufer mit Wald und Wiesen, im linken Mittelgrund ein steil ansteigendes, felsenartiges mit Sträuchern bewachsenes Ufer, daß sich bis in den linken Vordergrund zieht
Ort: bei Roßla
Notizen: bei Roßla 7. Juli 81
Bemerkung: Datierung 7. Juli 1881, Querformat, ohne Signatur, im Bezug zur Zeichnung Seite 3 „Bauernteich bei Roßla“ aber kleinerer Gesamtausschnitt

Seite 4

Seite 5

große Eiche in Roßla
Motiv: zentral große Eiche mit knorrigem Stamm und großer sowie hochaufragender Krone an Straße in einem Ort, vor der Eiche steht ein Brunnen, 3 Personen gehen unter der Eiche die Straße entlang, eine vordere Person mit einer Krücke und ein Mann und eine Frau etwas weiter hinten, anliegende Straße mit angedeuteten Häuserzeilen, im Hintergrund hügelige Landschaft
Ort: Roßla
Notizen: Roßla 9. Juli 81
Bemerkungen: Datierung 9 Juli 1881, Hochformat, ohne Signatur, Eiche detailliert ausgearbeitet, städtisches Umfeld nur angedeutet, Schattenwurf von links erkennbar

Seite 5

Seite 6

Helme mit dem Kyffhäuser
Motiv: im Vordergrund ein kleiner, sich nach links windender Bach, sein flaches Ufer mit Sträuchern und Gebüsch bewachsen, in den Bach ragen einige Pflanzen hinein bzw. sind auf kleinen Versandungen angewachsen, Reusen für den Fischfang sind im Bach erkennbar, im Mittelgrund hinter dem Ufer des Baches ein bildparallel verlaufender Weg, dahinter einige Sträucher und das ansteigende Kyffhäusergebirge mit einem Turm
Ort: an der Helme, Blick zum Kyffhäusergebirge
Notizen: die Helme mit d. Kyffhäuser, 10. Juli 81
Bemerkungen: Datierung 10. Juli 1881, Querformat, ohne Signatur, skizzenhafte Zeichnung

Seite 6

Seite 7

Stadtansicht Roßla
Motiv: im Vordergrund Wehranlage an Gewässer, Holzkonstruktion links läßt das Wasser durchfließen während es zentral gestaut wird, links und rechts des Gewässers ein Ufer mit Gebüsch, im Hintergrund Stadtansicht hinter Bäumen, verschiedene Gebäude erkennbar darunter eine zentrale Kirche Steingut. Trinitatis mit einem spitzen Turm, weitere Gebäude und Türme umrahmen die Kirche, links etwas entfernt das Roßlaer Schloß mit einer Fahne erkennbar
Ort: bei Roßla
Notizen: 10. Juli 81
Bemerkungen: Datierung 10. Juli 1881, Querformat, ohne Signatur, keine Ortszuschreibung durch R. Reinhard, Gebäude lassen auf Roßla schließen, allgemein eher skizzenhafte Zeichnung

Seite 7

Seite 7

Hofgarten zu Roßla
Motiv: hinter einem im Vordergrund angedeuteten und fast bildparallel verlaufenden Gewässer ragen Bäume und Sträucher auf, gestaffelte Anordnung der Bäume ermöglicht einen zentralen Durchblick auf die Auenlandschaft
Ort: Hofgarten bei Roßla
Notizen: Hofgarten zu Roßla 13. Juli 81, Abend
Bemerkung: Datierung 13. Juli 1881, Hochformat, ohne Signatur, Zentrum mit Bäumen und Sträuchern detailliert ausgearbeitet

Seite 7

Seite 8

Vorgrund zu Roßla 1
Motiv: Skizze einiger Sträucher und Bäume am Wegesrand, von links nach rechts abschüssiges Gelände, zentral verlaufender Weg in Bildtiefe,
Ort: bei Roßla
Notizen: Vorgrund zu Roßla
Bemerkung: keine Datierung, ohne Signatur, Querformat, skizzenhaft, Vgl. mit VIb:15:2j sowie VIb:15:2k

Seite 8

Seite 9

Vorgrund zu Roßla 2
Motiv: Skizze eines zentral in Bildtiefe verlaufenden Weges, von links nach rechts abschüssiges Gelände, am Rand des Weges Sträucher und Bäume, im Zentrum des Bildes Durchblick auf entfernten Hügel durch flache Vegetation ermöglicht
Ort: bei Roßla
Notizen: Vorgrund zu Roßla
Bemerkung: keine Datierung, ohne Signatur, Querformat, skizzenhaft, Vgl. mit VIb:15:2i sowie VIb:15:2k

Seite 9

Seite 10

Vorgrund zu Roßla 3
Motiv: Skizze eines zentral in Bildtiefe verlaufenden Weges, von links nach rechts abschüssiges Gelände, am Rand des Weges Sträucher und Bäume,
Ort: bei Roßla
Notizen: Vorgrund zu Roßla, höher, tiefer
Bemerkung: keine Datierung, ohne Signatur, Querformat, sehr skizzenhaft, nur wenige andeutende Striche, Vgl. mit VIb:15:2i sowie VIb:15:2

Seite 10

Seite 11

Nossethal
Motiv: vom rechten Vordergrund in den linken Hintergrund windet sich ein Weg bzw. Bach zwischen zwei gegenüberliegenden Felsen, der rechte Felsen ist sehr schroff, hoch und kahl, einzelne Bäume befinden sich auf dessen Kuppe, der linke Felsen ist eher klein mit Bäumen und Sträuchern bewachsen, zwischen den Felsen entsteht ein schmaler Durchblick auf undefinierte Felsen im Hintergrund
Ort: Nossethal bei Questenberg
Notizen: Conradsbett, Aus dem Nossethal bei Questenberg, 15. Juli 81
Bemerkung: Datierung 15. Juli 1881, Hochformat, ohne Signatur

Seite 11

Seite 12

13 Ansicht Questenberg
Motiv: erhöhte Betrachterposition ermöglicht Blick auf Ort in Tal (Questenberg) und umgebende felsige Hügel, links aufragend und hell beleuchtet neben dem Ort „die Queste“, rechts ein steiler, verschatteter Hang und hinter dem Ort der Burgberg mit der Ruine, Kirche im Ort gut sichtbar sowie einige weitere Gebäude, im Vordergrund abfallendes Gelände mit Bäumen, Sträuchern und Wiesen, links führt am Hang des Questenberges ein Weg in den Ort, Himmel mit wenigen Wolken angedeutet
Technik: Bleistift auf Papier
Ort: bei Questenberg
Notizen: Questenberg 15. Juli 81 Morgens
Bemerkung: Datierung 15. Juli 1881, ohne Signatur, Querformat, gut und detailliert ausgearbeitetes Blatt, Lichteinfall von rechts

Seite 12

Seite 13

Skizze Bach
Motiv: Skizze eines Baches der über Felsen hinabfliest, Baumstämme am Ufer
o.O.
keine Notizen
Bemerkung: keine Datierung, ohne Signatur, Hochformat, Skizze in wenigen Strichen

Seite 13

Seite 14

Wasserfall im Nossethal
Motiv: Zeichnung der Windungen eines hinabfließenden Baches vom Hintergrund auf den Betrachter zu, Felsbrocken, Steine liegen im und am Wasser, das Ufer ist mit Sträuchern und Nadelbäumen mit schmalen Stämmen bewachsen,
Ort: Nossethal bei Questenberg
Notizen: Aus dem Nossethal bei Questenberg, 13 Juli 81
Bemerkung: Datierung 13. Juli 1881, ohne Signatur, lose Seite, Hochformat, untere Bildhälfte recht gut ausgearbeitet, obere Bildhälfte sehr skizzenhaft

Seite 14

Seite 15

Auf dem Bäthsfelde
Motiv: Zeichnung von drei Bäumen, links alte verwachsene Eiche mit relativ dickem Stamm , rechts daneben zwei Bäume mit hellen und dünneren Stämmen, Kronen der drei Bäume ineinander verwachsen, Untergrund mit Sträuchern, davor angedeuteter Bach bzw. Weg
Ort: Bäthsfeld
Notizen: Auf dem Bäthsfelde. 16 Juli 81
Bemerkung: Datierung 16. Juli 1881, ohne Signatur, Hochformat

Seite 15

Seite 17

Pflanzen am Ufer
Motiv: Stillleben verschiedener Gräser, Stauden und Kräuter am Ufer eines Gewässers, linke Bildhälfte zeigt detailliert die Merkmale der einzelnen Pflanzen, im Zentrum eine Pflanze mit großen Blättern aus welcher sich Blütenstände nach oben strecken, verschiedene Gräser kennzeichnen die Umgebung
o.O.
Notizen: 19 Juli 81
Bemerkung: Datierung 19. Juli 1881, ohne Signatur, Querformat, linke Bildhälfte detailliert ausgearbeitet, mit feinen Schraffuren, Bleistiftzeichnung mit Feder verstärkt und ausgearbeitet, rechte Bildhälfte nur angedeutet

Seite 17

Seite 18

Wasserfall im Breitrodtner Thal
Motiv: Bach der sich in einem Tannenwald zwischen Felsbrocken und Steinen aus dem Hintergrund in den linken Bildvordergrund windet, das Ufer ist flach aber sehr felsig und mit angedeuteten Nadelbäumen bewachsen,
Ort: Streiborstner Tal
Notizen: im Streiborstner Thal, 28. Juli, zu kalt 6-8° M.
Bemerkung: Datierung 28. Juli 1881, ohne Signatur, Hochformat, untere Bildhälfte sehr detailliert ausgearbeitet, besonderes Augenmerk auf Hell-Dunkel-Werte, obere Bildhälfte sehr skizzenhaft

Seite 18

Seite 19

Felsformation im Breitrodtner Thal
Motiv: Durchbruch eines Felsens an steiler aber bewaldeter Bergwand, im Vordergrund eine Wiese mit Steinen und ein schmaler Nadelbaum vor den dunklen, zentralen Felsen, der linke- und rechte Teil des Felsens sind durchbrochen und in der Mitte verläuft ein Pfad, im Hintergrund ein nach rechts oben ansteigender Tannenwald
Ort: im Breitrodtner Tal
Notizen: im Breitrodtner Thal, nur 6-8° M., 28. Juli
Bemerkung: Datierung 28. Juli 1881, ohne Signatur, Hochformat, Felsformation detailliert ausgearbeitet, Umgebung skizzenhaft

Seite 19

Seite 20

Vögel im Wald
Motiv: zwei dunkel gefiederte Vögel im Wald, ein Vogel sitzt auf einem Fels, der Zweite ist im Flug von hinten wiedergegeben, die Vögel befinden sich in der Bildmitte während die Umgebung mit Nadelbäumen angedeutet ist
Ort: bei Andreasberg
Notizen: bei Andreasberg Regenwetter u. Nebel
Bemerkung: keine Datierung, ohne Signatur, Querformat, Notizen durch Abnutzung kaum lesbar, allgemein skizzenhaft

Seite 20

Seite 21

Weg zwischen hohen Böschungen
Motiv: Skizze eines vom Vordergrund um eine leichte rechts Biegung in den Bildhintergrund führenden Weges, an beiden Seiten hohe Böschungen mit vielen Baumstämmen, die Wurzeln der Bäume ragen teilweise aus den Böschungen heraus und einige Bäume strecken ihre Äste über den Weg aus
o.O.
keine Notizen
Bemerkung: keine Datierung, ohne Signatur, Hochformat, sehr skizzenhaft

Seite 21

Seite 22

drei kleine Landschaftszeichnungen
Motiv: drei Skizzen des Verlaufs eines Hügelgrades mit angedeutetem Wald
o.O.
Notizen: z. 4. August

Seite 22

Seite 23

Geröllfeld am Hang
Motiv: Zeichnung eines Geröllfeldes mit größeren Felsen und kleineren Steinen, der gesamte Hang fällt von links oben nach rechts unten ab, ein schmaler Pfad windet sich zwischen den Felsbrocken in die Bildtiefe, hinter dem Geröllfeld sind einige, nicht sehr hoch gewachsene Nadelbäume und Gräser erkennbar
o.O.
Notizen: 6. Aug
Bemerkung: Datierung 6. August 1881, ohne Signatur, Querformat

Seite 23