museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung DessauWörlitz Fürstenbildnisse

Fürstenbildnisse

Anhalt (5)index.php?t=serie&serges=334&limit=24&ortsuche_id=5811.91712351.746 Show objectsdata/san/images/201411/200w_12133602238.jpg
Deutschland (2)index.php?t=serie&serges=334&limit=24&ortsuche_id=20910.45152651.165691 Show objectsdata/san/images/201406/200w_10161128521.jpg
Heidelbergindex.php?&t=objekt&oges=692748.7149.412222Show objectdata/san/images/201411/200w_12145918019.jpg
Frankreich (2)index.php?t=serie&serges=334&limit=24&ortsuche_id=330246 Show objectsdata/san/images/201411/200w_12133947417.jpg
Ansbachindex.php?&t=objekt&oges=6926110.57159423828149.302441798549Show objectdata/san/images/201411/200w_12135729755.jpg
Schwedenindex.php?&t=objekt&oges=6927715.336914062561.959615838296Show objectdata/san/images/201411/200w_12150923851.jpg
Herzogtum Pfalz-Zweibrücken (2)index.php?t=serie&serges=334&limit=24&ortsuche_id=31407.36558949.251448 Show objectsdata/san/images/201411/200w_10165121499.jpg
Kurfürstentum Sachsenindex.php?&t=objekt&oges=6249913.20173851.104540Show objectdata/san/images/201406/200w_10161128521.jpg
Kurpfalz (5)index.php?t=serie&serges=334&limit=24&ortsuche_id=32198.55400149.460091 Show objectsdata/san/images/201411/200w_12132937359.jpg
Königreich Polen (4)index.php?t=serie&serges=334&limit=24&ortsuche_id=366618.73333351.6 Show objectsdata/san/images/201411/200w_12150923851.jpg
Mitteldeutschland (40)index.php?t=serie&serges=334&limit=24&ortsuche_id=392611.97189351.32203 Show objectsdata/san/images/201411/200w_10163028053.jpg
Dänemark (2)index.php?t=serie&serges=334&limit=24&ortsuche_id=66701056 Show objectsdata/san/images/201411/200w_12143026379.jpg
Schottlandindex.php?&t=objekt&oges=69226-456Show objectdata/san/images/201411/200w_10171122704.jpg

Die Sammlung umfasst qualitativ mindere, kleinformatige Bildnisse europäischer Fürsten und Könige, die im ausgehenden 16. und beginnenden 17. Jahrhundert gelebt haben. Neben zahlreichen anhaltischen Fürsten gehören vor allem Vertreter protestantischer Häuser sowie deren katholische Widersacher zur Sammlung. Die Bildnisse entstanden zumeist wohl nach Kupferstichen. Im Gotischen Haus in Wörlitz waren die Bildnisse auf mehrere Räume verteilt. (KSDW)

[ 42 Objects ]

Brustbildnis der Agnes Magdalena, Fürstin von Anhalt-Dessau (1590-1626) vor einer angedeuteten Balustrade. Der Kopf ist leicht nach rechts gedreht, sie trägt ein helles Kleid mit dunklen, reich ornamentierten Ärmeln und einem großen weißen Mühlsteinkragen.. Die aufgesteckte Frisur ist mit einem Perlenbesetzten Diadem verziert. Um den Hals trägt sie eine Kette mit kunstvollem Anhänger. Die Hände sind vor dem Schoß ineinander gelegt. Die Fürstin war mit Otto v. Hessen-Kassel vermählt.
Auf der Vorderseite beschriftet: V.G.G. / Agnes Magdalena / Fürstin zu Anhalt
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Agnes Magdalena Fürstin zu Anhalt

Brustbildnis des Albert Alcibiades Markgrafen von Brandenburg (1527-1552) aus dem Hause Hohenzollern als vollbärtiger Mann in dunklem Gewand mit langer Knopfleiste, weißem Mühlsteinkragen und einem Pelzmantel. Er trägt drei Ketten und einen schwarzen Hut. Die rechte Hand mit Ring am Ringfinger hält einen Knauf, in der linken Hand hält er einen Handschuh.
Auf der Vorderseite beschriftet: V.G.G. Alwertus Margrave / zu Brandenburgk
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Albert Alcibiades Markgraf von Brandenburg

Brustbildnis der Amalia Juliane Prinzessin von Anhalt-Bernburg (1597-1605) als Kind hinter eine angedeuteten Balustrade stehend in hellem Kleid mit Mühlsteinkragen, einer Kette um den Hals und einer Spitzenhaube auf dem Kopf. Beide Hände sind vor dem Schoß gehalten.
Beschriftung auf der Vorderseite: V. G. G. / AMALIA IVLIANA /FVRSTIN ZV / ANHALT [1601]
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Amalia Juliane Prinzessin von Anhalt-Bernburg

Brustbildnis der Anna Elisabeth, Prinzessin von Anhalt-Dessau (1598-1660) als Kind vor einer angedeuteten Balustrade stehend in hellem, reich ornamentierten Kleid mit dunklen Ärmeln und weißem Mühlsteinkragen.Sie trägt zwei Ketten mit großem Anhänger, eine spitzenbesetzte Haube, auf dem Kopf. Die Hände sind auf dem Schoß ineinander gelegt.
Beschriftung auf der Vorderseite: V.G.G. /Anna Elisabeth Für /stin zu Anhalt
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Anna Elisabeth Prinzessin von Anhalt-Dessau

Brustbildnis der Magdalena von Pfalz-Zweibrücken, geborene von Jülich-Kleve-Berg (1553-1633) vor einer Balustrade in dunklem Kleid mit weißem Mühlsteinkragen, die Hände im Schoß ineinander gelegt. Sie trägt zwei Ketten und eine Spitzenhaube.
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Magdalena Pfalzgräfin von Pfalz-Zweibrücken

Brustbildnis der Anna Pfalzgräfin von Pfalz-Neuburg, geb. Prinzessin von Jülich-Kleve-Berg (1552 -1632) vor einer Balustrade in dunklem Gewand mit hellerem Mühlsteinkragen. Sie trägt ein Kreuz als Anhänger an einem durchsichtigem Tuch sowie eine Kette und eine perlenbesetzte Haube. In der rechten Hand hält sie einen Handschuh linke Hand liegt auf der Balustrade.
Beschriftung auf der Vorderseite: Pfaltzg. Philips / Ludwigs Gemahlin
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Anna von Pfalz-Neuburg

Brustbildnis der Anna Jagiellonica, Königin von Polen (1523-1596) als ältere Frau in schwarzem Kleid mit weißem Mühlsteinkragen, einer reich bestickten Haube mit Seidenschleier auf dem Kopf. Sie trägt mehrere Ketten und ein Halsband mit großem Anhänger, Ringe an beiden Zeige- und Ringfingern, die Hände sind vor dem Bauch gefaltet halten einen hellen Beutel.
Der Bildtypus geht auf ein nach 1586 von Marcin Kober gemaltes Witwenbildnis der Königin zurück.
Inschrift auf der Vorserseite: ANNA D. G. REGI /NA POLONIAE
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Anna Königin von Polen

Brustbildnis der Anna von Österreich (1573-1598), seit 1592 Königin von Polen vor einer angedeuteten Balustrade in hellem Kleid mit weißem Mühlsteinkragen und schwarzem Umhang mit Borte. Sie trägt eine perlenbestickte Haube, zwei Perlenketten und einen reichen Halsschmuck mit großem Anhänger. Die rechte Hand liegt auf der Balustrade (nicht vollständig im Bild), die linke Hand hält einen Handschuh.
bescjriftung auf der Vorderseite: V.G.G. / Anna Königin in / Pohlen
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Anna Königin von Polen

Brustbildnis der Anna von Schottland, geborene Prinzessin v. Dänemark (1574-1619) vor einer angedeuteten Balustrade sitzend. Sie trägt ein rotes, an den Ärmeln grün gemustertes Kleid mit Perlenschnur um die Taille und Mühlsteinkragen. Im Harr trägt sie eine einzelne Perle und eine Steinverzierte Spange.
Beschriftung auf der Vorderseite: ANNA REGINA / SCOTORVM / 1601
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Anna Königin von Schottland

Brustbildnis des Prinzen August von Sachsen (1589-1615) im Alter von 10 Jahren leicht nach links gewandt in hellem glänzendem Obergewand mit Mühlsteinkragen und dunklem Umhang mit Borte.Er trägt dunkel gestreifte Beinklieder, mehrere Ketten, die rechte Hand ist auf die Hüfte gestütz, die linke Hand hält vermutlich einen Handschuh.
Beschriftung auf der Vorserseite: V.G.G. / Augustus Herzog zu Sachsen / seines Alters X. Jahre 1598
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Augustus, Prinz von Sachsen im Alter von 10 Jahren

Brustbildnis der Elisabeth von Brandenburg, geborene Prinzessin v. Anhalt (1563-1607) vor einer angedeuteten Balustrade. Sie trägt ein dunkles, mit Borte verziertes Übergewand, darunter helle ornamental verzierte Ärmel, einen weißen Mühlsteinkragen und Ketten. Auf dem Kopf hat sie eine mit Perlen besetzte Haube, die Hände sind vor dem Körper ineinander gelegt. Sie war die dritte Ehefrau des Kurfürsten Johann Georg von Brandenburg (1525-1598).
Beschriftung auf der Vorderseite: Die Churfüstinn zu / Brandenburgk
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Elisabeth von Brandenburg

Brustbildnis der Elisabeth Renata Kurfürstin von Bayern, geborne Prinzessin von Lothringen (1574-1635) vor einer angedeuteten Balustrade. Sie trägt ein dunkles Kleid mit einer Knopfleiste, die durch Perlen sternförmig verziert ist. Die Ärmel sind grünlich mit Perlen besetzten, dazu ein weißer Mühlsteinkragen und eine Kette. Die Hände mit Ringen an beiden Zeigefingern und am Ringfinger der linken Hand sind ineinander gelegt. Das Bild geht auf eine Darstellung in einem Kupferstich des Mongrammisten LK von etwa 1610 zurück.
Auf der Vorderseite beschriftet: V. G. G. / Elisabeth Herz /ogin in Beiern / geborne Herzo / gin in Lot / ringen
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Elisabeth von Bayern

Brustbildnis der Emilia von Pfalz-Zweibrücken, geborne Prinzessin von Württemberg (1550-1589) vor einer angedeuteten Balustrade. Sie trägt ein gelbes Kleid mit dunklem besticktem Übergewand und weißem Mühlsteinkragen. Auf dem Kopf trägt sie eine Spitzenhaube, um den Hals drei Ketten. Die rechte Hand mit Ring am Zeigefinger hält einen Handschuh, die linke Hand verschwindet hinter der Balustrade.
Beschriftung auf der Vorderseite: V. G.G. Emilie / Pfalzgräfin / bey Rein
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Emilia Pfalzgräfin bei Rhein

Brustbildnis des Kurfürsten Friedrich IV. v. Pfalz-Simmern (1574-1610) vor einer angedeuteten Balustrade. Er trägt ein dunkles Gewand mit weißem Kragen und Bortenbesatz. Über die linke Schulter ist ein Mantel gelegt, der unter dem rechten Arm durchgeführt und vor dem Bauch mit der linken Hand festgehalten wird. Die rechte Hand liegt auf der Balustrade. Er trägt eine Kette und einen Degen.
Beschriftung auf der Vorderseite: Von G.G. Fridericus / Pfaltzgraffe unndt / Churfürst beim / Rein
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Friedrich IV. Kurfürst von Pfalz-Simmern

Brustbildnis des Kurfürsten Friedrich III. von Pfalz-Simmern (1515-1576) vor einer angedeuteten Balustrade als älterer Mann mit geteiltem Vollbart in dunklem Gewand mit pelzbesetztem Umhang und kleinem weißem Mühlsteinkragen. Er trägt drei Ketten, die rechte Hand mit Ring am Zeigefinger Handschuhe haltend, die linke Hand mit Ring am Zeigefinger auf der Balustrade.
Beschriftung auf der Vorderseite: Von gottes gnaden / Fridericus / Pfaltzgraff / und Churfürst
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Friedrich III. Kurfürst von der Pfalz

Brustbildnis des Prinzen Friedrich Moritz von Anhalt (1600-1610) vor einer angedeuteten Balustrade. Der Prinz ist im Alter von etwa zwei Jahren in reich ornamentiertem, dunklem Kleid mit Spitzenbesatz dargestellt. Er trägt zwei Ketten.
Beschriftung auf der Vorderseite: V.G.G. / Friderich Moritz / Fürst zu Anhalt
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Friedrich Moritz Fürst zu Anhalt-Dessau

Brustbildnis des Königs Heinrich II. von Frankreich (1519-1559) vor einer angedeuteten Balustrade in dunkel gestreiftem Gewand mit Knopfleiste, weißem Kragen und zugehörigem Umhang. Auf dem Kopf trägt er eine dunkle Kopfbedeckung mit heller Feder, die rechte Hand ist über dem Degen in die Hüfte gestemmt, die linke Hand liegt einen Handschuh umfassend auf der Balustrade.
Beschriftung auf der Vorderseite: HENRI D.G. REX / Galliae
Das Bild geht auf einen von Francois Clouet geschaffenen Porträttypus Heinrich II. zurück.
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Heinrich II. von Frankreich

Brustbildnis des Herzogs Georg (des Bärtigen) von Sachsen (1471-1539) vor einer angedeuteten Balustrade als alter Mann mit geteiltem Vollbart in dunklem, pelzbesetztem Mantel. Er trägt um den Hals die Kette mit dem Orden vom goldenen Vlies, an der rechten Hand am Zeigefinger einen Ring. Die Arme sind verschränkt.
Beschriftung auf der Vorderseite: Herzog Georg / zu Sachsen
Das Bild geht auf einen von Lucas Cranach d.Ä. geschaffenen Bildnistyp zurück.
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Herzog Georg von Sachsen

Brustbildnis des Herzogs Johann II. von Pfalz-Simmern (1492-1557) vor einer angedeuteten Balustrade in hellem Gewand mit dunklem, pelzbesetztem Mantel. Auf dem Kopf trägt er einen Hut, die rechte Hand auf der Balustrade liegend, die linke Hand Handschuhe umfassend.
Auf der Vorderseite beschriftet: V.G.G. Hertzogk Johan / Pfalzgraf bey Rhein
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Johann II. Herzog von Pfalz-Simmern

Brustbildnis des Fürsten Joachim Ernst von Anhalt (1536-1586) vor einer angedeuteten Balustrade als Knabe. Er trägt ein dunkelrotes Gewand mit weißem Kragen und hellen besticken Ärmeln, nur der rechte Arm ist sichtbar dargestellt. Über der linken Schulter liegt ein dunkler Mantel mit hellem Aufschlag, um den Hals trägt er zwei Ketten.
Auf der Vorderseite beschriftet: V.G.G. / Joachim Ernst / Fürst zu Anhalt
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Joachim Ernst von Anhalt

Brustbildnis des Markgrafen Georg Friedrich I. zu Brandenburg-Ansbach (1539-1603) hinter einer Balustrade in moosgrünem Gewand mit Mühlsteinkragen und braunem pelzbesetzten Mantel. Um den Hals trägt er eine Kette, an mehreren Finger Ringe. Die rechte Hand ist auf die Balustrade gelegt.
Auf der Vorderseite beschriftet: Der Marggraff zu / Ansbach
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Georg Friedrich I. Markgraf von Ansbach

Beschreibung: Brustbildnis des Herzogs Johann d.J. von Schleswig-Holstein-Sonderburg (1545-1622) hinter einer angedeutenden Brüstung. Er trägt ein dunkles Gewand mit weißem Kragen und passendem Umhang mit Borte und Kette, die rechte Hand auf die Hüfte gestützt, die linke Hand am Degen.
Auf der Vorderseite beschriftet: V.G.G. /Johann Herzogk / zu Holstein
Vorlage könnte ein vergleichbares Bildnis in Schloss Glücksburg gewesen sein.
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Johann Junior Herzog von Holstein-Sonderburg

Brustbildnis des Herzogs Johann Friedrich II. von Sachsen (1529-1595) in dunklem Gewand mit kleinem weißen Mühlsteinkragen. Er trägt einen Pelzbesetzten Umhang und zwei Ketten. Die rechte Hand mit Ringen an Ring- und Zeigefinger ist in die Hüfte gelegt, mit der linken Hand greift es einen Degen.
Auf der Vorderseite beschriftet: V.G.G. Johann Friderich / Hertzog zu Sachßen.
Die Bildfindung geht wohl auf eine Vorlage aus der Werkstatt Lucas Cranach d.J. zurück. Ein vergleichbares Bildnis von der Hand Lucas Cranach d.J. befindet sich heute in Wien, Kunsthistorisches Museum.
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Johann Friedrich II. Herzog von Sachsen

Brustbildnis des Kurfürsten Johann Goerg von Brandenburg (1525-1598) aus dem Haus Hohenzollern in hermelinbesetztem Kurmantel und mit dem Kurhut auf dem Kopf vor einer mit grünem Tuch bespannten Brüstung. In der linken Hand hält er das Szepter als Symbol seines Amtes als Erzkämmerer des Reiches und mit der rechten fasst er den Knauf des Kurschwertes.
Auf der Vorderseite beschrifte: V. G. G. Johannes Georg / Churfürst und Margrave / zu Brandenburgk.
Die Bildfindung geht wohl auf eine Vorlage aus der Werkstatt Lucas Crnach d.J. zurück.
Das Bild gehört zu einer Serie von kleinformatigen Bildnissen europäischer Herrscher, die um 1600 lebten. (KSDW)

Johann Georg Kurfürst von Brandenburg