museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Nicholas Boyle (1946-)

"Nicholas Boyle (* 18. Juni 1946 in London) ist ein britischer Germanist, bekannt für seine Goethe-Biographie.
Boyle wuchs in Malvern und Worcester auf. Er studierte Moderne Sprachen und speziell Germanistik an der Universität Cambridge (Magdalene College) und war dort seit 1993 Reader und seit 2000 Professor für Deutsche Literatur und Geistesgeschichte (German Literature and Intellectual History). Seit 2006 ist er Schröder Professor of German in Cambridge. Er ist seit 1968 Fellow des Magdalene College. 1996 bis 2001 stand er der Fakultät für Germanistik in Cambridge vor.
Zurzeit (2010) arbeitet er am dritten und voraussichtlich letzten Band seiner Goethe-Biographie. Seine international hochgelobte Goethe-Biographie gilt als Standardwerk. Die ersten beiden Bände erschienen 1991 und 2000.
2000 erhielt er die Goethe-Medaille des Goethe-Instituts. 2001 wurde er in die British Academy gewählt. 2009 erhielt er den Friedrich-Gundolf-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Er war Fellow des Wissenschaftskolleg in Berlin, war Gastwissenschaftler in Göttingen und ist korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen.

Er ist seit 1983 mit der Anwältin Rosemary Devlin verheiratet und hat vier Kinder." - (Wikipedia 31.01.2019)

What we know

Bibliography

Objects and visualizations