museum-digitaldeutschland

Close
Close
GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung Porträtsammlung Freundschaftstempel [A 128]

Porträt Daniel Nikolaus Chodowiecki

Porträt Daniel Nikolaus Chodowiecki (von F. Collmann nach J. C. Frisch) (Gleimhaus Halberstadt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Gleimhaus Halberstadt / Ulrich Schrader (CC BY-NC-SA)

Description

Nach einer Kaufmannslehre in Danzig trat Daniel Nikolaus Chodowiecki (1726-1801) 1743 in das Eisenwarengeschäft seines Onkels in Berlin ein, wo er mit so großem Erfolg Emailmalerein schuf, dass er sich 1754 mit diesem Unternehmen selbständig machen konnte. Nach Unterricht bei Bernhard Rode wandte sich Ch. zur Ölmalerei und erlangte seinen größten Erfolg 1767 mit dem Werk "Der Abschied des Calas". Als er 1769 Illustrationen zu Lessings "Minna von Barnhelm" schuf, die 1770 als Kalenderkupfer erschienen, fand er sein eigentliches Betätigungsfeld. Bis zum Ende des Jahrhunderts entstand ein über 2000 Radierungen umfassendes Werk, in dem er in Illustrationen zu vielen bedeutenden Schriftstellern (u.a. zu Lavaters "Physiognomischen Fragmenten" und Gleims "Fabeln"), historischen Szenen und Modedarstellungen das bürgerliche Leben seiner Zeit festhielt. Seit 1764 war er Mitglied der Akademie, deren Leitung er nach Rodes Tod 1797 übernahm. Mit der ihn kennzeichnenden Wendung vom Rokoko zum Realismus wurde Ch. der bedeutendste Druckgraphiker des ausgehenden 18. Jahrhunderts in Deutschland.
Das Original des vorliegenden Porträts, ein Bildnis in halber Figur, über einen Tisch gebeugt, entstand 1780.
verso: Chodowiezky / gemahlt nach Frisch / von Collmann / für / Gleim / 1790

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

51 x 42,2 cm

Template creation ...
... Who: Zur Personenseite: Johann Christoph Frisch (1738-1815)
... When
Painted ...
... Who: Zur Personenseite: Ferdinand Collmann (1762-1837)
... When
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Daniel Chodowiecki (1726-1801)

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Template creation Template creation
1780
Painted Painted
1790
1779 1792
GLEIMHAUS  Museum der deutschen Aufklärung

Object from: GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung

Das Gleimhaus ist eines der ältesten deutschen Literaturmuseen, eingerichtet im Jahr 1862 im ehemaligen Wohnhaus des Dichters und Sammlers Johann...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.