museum-digitaldeutschland

Close
Close
Museum für Vor- und Frühgeschichte [PM Pr 16310]

Glasperle

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2443702&resolution=superImageResolution#5715083 (Museum für Vor- und Frühgeschichte, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Vor- und Frühgeschichte, Staatliche Museen zu Berlin / C. Jahn (CC BY-NC-SA)

Description

Kugelige Perle aus opakem Glas (weiß, gelb, rot und schwarz), in der Mitte mit Schachbrettmuster, an Durchlochung mit Wellenlinien verziert (Tempelmann-Mączyńska Typ 366); Erhaltung: etwa eine Hälfte erhalten; stark beschädigt; Fundkontext: Gräberfeld, Fundkomplex/Grab 22 (Ausgrabungen von A. Hennig im Jahr 1878); Objektgeschichte: auf einer Pappe montiert: "Ausgrabung Hennig 1878 [/] III Pag. 202 Nr. 1066:20 [/] Löbertshoff [/] Kr. Labiau [/] 20."; s. auch Ortsakten PM-A 1454, Bd. 1.; Anmerkung: Stufe B2-C2; Charakter des Befundes unklar - vgl. mit den anderen Objekten (Pr 16311-16321); Literatur: E. Hollack 1908, Erläuterungen zur vorgeschichtlichen Übersichtskarte von Ostpreußen (Glogau, Berlin), 92; T. Nowakiecz (Hrsg.) 2011, Das archäologische Vermächtnis Ostpreußens im Archiv des Felix Jakobson, Aestorium Hereditas II, Warszawa, 301

Material/Technique

Glas

Measurements

Dicke: 14 mm; Durchmesser: 18 mm; Gewicht: 2,6 g

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum für Vor- und Frühgeschichte

Object from: Museum für Vor- und Frühgeschichte

Weltweit zählt das Museum für Vor- und Frühgeschichte zu den größten überregionalen Sammlungen zur prähistorischen Archäologie der Alten Welt. Seine...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.