museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Hohenzollerisches Landesmuseum [85/599]

Stammbaum des Württembergischen Fürstenhauses

Stammbaum des Württembergischen Fürstenhauses (Hohenzollerisches Landesmuseum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Hohenzollerisches Landesmuseum (CC BY-NC-SA)

Description

Die Farbtafel, "Sr. Majestät dem König Wilhelm II. von Württemberg in tiefster Ehrfurcht gewidmet von den Herausgebern J. Giefel, Th. Schön u. H. Kolb", zeigt den Stammbaum der Württemberger, üppig ausgestattet, mit der Abfolge der württembergischen Wappen. Unten wird der Baum gesäumt von den personifizierten Tugenden Justitia (Gerechtigkeit) und Fortitudo (Tapferkeit) sowie einer allegorischen Württembergia mit dem Hauswappen und einem Reichsapfel. Im Hintergrund sind die Stammburg auf dem Wirtenberg (Rotenberg) und die beiden Stuttgarter Schlösser zu sehen. Die Genealogie reicht vom Stammvater der Württemberger, Conrad I., bis zu Wilhelm II., dem letzten Regenten.
Der Stammbaum wurde entworfen von Joseph Anton Giefel (1852-1912), dem Leiter des Staatsfilialarchivs in Ludwigsburg, dem Privatgelehrten und Genealogen Theodor Schön (1855-1911) und dem Direktor der Königlich Württembergischen Kunstgewerbeschule in Stuttgart Hans Kolb (1845-1928). Die Farbtafel war von einem Textheft begleitet und erschien 1895 im Stuttgarter Verlag von Wilhelm Effenberger.

Material / Technique

Farblithografie

Measurements ...

H 104 cm, B 70 cm

Printed ...
... who:
... when
... where

Tags

Object from: Hohenzollerisches Landesmuseum

Das Hohenzollerische Landesmuseum hat seinen Sitz im "Alten Schloss" in der Altstadt von Hechingen. Die reichen Sammlungsbestände des Museums gehen ...

Contact the institution

[Last update: 2019/03/16]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.