museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Technikmuseum Schienenverkehr [1/1945/0061 0 ]

Tenderdampflok T 4.2 "BRESLAU 1458", Modell 1:5

Tenderdampflok T 4.2 "BRESLAU 1458", Modell 1:5 (Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin CC BY)
Provenance/Rights: Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (CC BY)

Description

Von 1889 bis 1897 beschafften die Königlich Preußische Staatseisenbahnen (K.P.St.E.) für leichte Personenzüge 88 Lokomotiven der späteren Gattungen T 2 und T 4.2 „Elberfelder Bauart“. Die Maschinen konnten einen 320-Tonnen-Wagenzug in der Ebene auf 60 km/h beschleunigen. Trotz der Höchstgeschwindigkeit von 75 km/h wanderten sie bald in den Nebenbahndienst ab, wo sie sich bis in die 1920er Jahre hielten. Die Lok „Breslau 1458“ entstand 1897 bei Schichau in Elbing. Von ihr fertigte die Hauptwerkstätte Breslau 1905 ein Teilmodell für das Berliner Verkehrs- und Baumuseum. Die Werkstatt Michael John komplettierte 1985 das Untergestell.

Verkehrs- und Baumuseum. Amtlicher Führer durch die Sammlungen / Verkehrs- und Baumuseum Berlin. Berlin: Elsner, 1943. S. 67
Nussbaum, Uwe. Eisenbahnmodelle: Schätze aus dem Verkehrs- und Baumuseum. Berlin: Nicolai, 1998. Nr. 12

Measurements ...

Objektmaß LxBxH: 1900 x 560 x 830 mm

Created ...
... who:
... when
... where

Tags

Object from: Deutsches Technikmuseum

Das Deutsche Technikmuseum ist ein Museum für Entdecker! 1982 gegründet, zählt es zu den meistbesuchten Museen der Hauptstadt und gilt als eines ...

Contact the institution

[Last update: 2017/05/27]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.