museum-digitaldeutschland

Close
Close
kult Westmünsterland Hausrat [HM 2224]

Mausefalle

Mausefalle (Hamaland-Museum Kreismuseum Borken CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Hamaland-Museum Kreismuseum Borken / Hüffer, Claudia (CC BY-NC-SA)

Description

Drahtfalle zum Lebendfang von kleinen Nagetieren, vor allem Mäusen. Diese Drahtfalle wird auch Reusenkorb- oder Massenfalle genannt.
Der Fänger legt einen Köder durch das zentrale Loch in der Holzplatte in die Falle. Die Maus, durch den Köder angelockt, betritt die Falle über eine der beiden konisch nach innen enger werdenden Drahtöffnungen. Sobald die Maus sich im Inneren der Falle befindet, wird sie durch die eng zusammenstehenden Drahtspitzen vor dem Zurücklaufen gehemmt. Der Fänger kann die Maus über die Bodenöffnung entnehmen.

Material/Technique

Draht & Holz

Measurements

8 x 16 x 16 cm (H x B x T); 150 g

Created ...
... When [About]

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

kult Westmünsterland

Object from: kult Westmünsterland

Das kult in Vreden vereint modernste Architektur, Museum, Forschung und Wissenschaft. In diesem neuen Haus, eröffnet im Juli 2017, gehen alt und neu...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.