museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Lengenfeld [slm00502]

Schnitzbank

Schnitzbank (Museum Lengenfeld CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Lengenfeld (CC BY-NC-SA)

Description

Unentbehrliche Ausrüstung in der Werkstatt eines Stellmachers oder Wagners, auch bäuerliches Gerät, diente der Reparatur oder Neuanfertigung von z.B. Rechen-, Gabel-, Schaufelstielen, Ortsscheiten und Wagenrädern oder zum Schnitzen von Wagendeichseln.
Weil mit einem Fußhebel ein großer Holzkopf nach unten gedrückt wird, um das zu bearbeitende Holzstück festzuhalten, wird die Schnitzbank in manchen Gegenden als Schnitzesel bezeichnet.

Material/Technique

Holz / gesägt & geschnitzt & ausgestemmt

Keywords

Object from: Museum Lengenfeld

Das Lengenfelder Museum wurde im Juni 1955 von Curt Gerber und Hermann Gerisch, beide Lehrer an der hiesigen Schule, eingerichtet. Es hat seinen ...

Contact the institution

[Last update: 2015/10/15]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.