museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für bergmännische Volkskunst [IV 11381 D]

Koller

Koller (Museum für bergmännische Volkskunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für bergmännische Volkskunst (CC BY-NC-SA)

Description

Der Kragen ist in Guipuretechnik aus mittelstarkem schwarzen Seidenmaterial gearbeitet. In der Form läuft er von der Mitte des Halsausschnittes in zwei großen Spitzen aus, die sich zu sieben Bogen im Rund anordnen und von einem geflochtenen Zackenabschluß begrenzt werden. Dadurch erhält der Kragen ein spitzenhaftes Aussehen. In der Musterung wechseln florale Motive mit aufgeklöppelten Neuen Schlägen und geometrischen Formen mit Rohrstuhlgrund, in der Gesamtform einem Fünfeck nachgehend. Zwischen diesen Formen fügen sich noch kleine Halbschlagmotive und zu Zweigen angeordnete Neue Schlag-Motive ein. Diese Zweige werden jeweils aus sieben Neuen Schlägen gebildet. Ein geflochtener Grund verbindet die Motive. Die Hauptmotive werden von einem starken schwarzen Faden umschlossen, um diese noch besser herauszuheben.

Material/Technique

Seidengarn / geklöppelt (Guipuretechnik)

Measurements

H: 60 cm / B: 65 cm

Keywords

Object from: Museum für bergmännische Volkskunst

Das Museum für bergmännische Volkskunst ist im denkmalgeschützten Bortenreuther-Haus untergebracht, welches sich im Ensemble der Barockgebäude im ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.