museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Barockschloss Delitzsch [VI-11357 K]

Wappen

Wappen (Museum Barockschloss Delitzsch CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Barockschloss Delitzsch (CC BY-NC-SA)

Description

Die Wappentafel besteht aus einem Mittelteil mit den verschiedenen Wappen, einem umlaufenden Spruchband und stark verästelten Verzierungen, alles überkrönt von der Herzoginkrone. Die Wappentafel zerfällt in 11 Wappen. Das Wappenfeld zeigt auf der linken Seite die Hoheitszeichen von Herzog Christian v. Sachsen- Merseburg:
1.: Wappen d. Herzöge v. Sachsen (askan. Wp. mit d. Rautenkranz),
2.: Hgtm. Berg,
3.: Hzgtm. Cleve,
4.: Markgrafschaft Meißen;
die rechte Seite:
5.: Wappen d. Kgr. Norwegen, anschließend die Hoheitszeichen der Linie d. Herzogin Christiane, geb. Przn. zu Holstein-Glücksburg (1654-1701),
6. u. 7.: das Wappen v. Hgtm. Schleswig,
8a: Wappen d. Grafen v. Delmenhorst,
8b: Grafen v. Oldenburg,
9.: Hgtm. Holstein,
10.: Landschaft Stormarn,
11.: Landschaft Dithmarschen.
Wortlaut des Spruchbandes: "Christianen Herzogin zu Sachsen geborene Herzogin zu Schleswig Hollstein"Hochzeitswappen (Herzog Christian und Herzogin Christiane v. Sachsen-Merseburg)

Material/Technique

Holz / geschnitzt & gefasst (farbig)

Measurements

H: 100 cm / B: 145 cm

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where [Probably]

Keywords

Object from: Museum Barockschloss Delitzsch

Über den Grundmauern einer mittelalterlichen Wettinerburg erhebt sich im Herzen der Stadt das Schloss Delitzsch. Sein Turm, gekrönt von einer ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.