museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung Porträtsammlung Freundschaftstempel [A 005]

Porträt Johann Laurentius Gleim

Porträt Johann Laurentius Gleim (Gleimhaus Halberstadt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Gleimhaus Halberstadt / Ulrich Schrader (CC BY-NC-SA)

Description

Karoline Herder an Gleim, Weimar, den 8. Februar 1796: "Wie Ihres Vaters Bildnis dort oben über der Tür (es sollte auf der Mitte der Wand stehen), will ich mich malen lassen, schlicht, simpel und ohne Grimasse."
G. wurde 1702 zum Akzise- und Steuereinnehmer des Weichbildes Cochstedt und des Amtes Schneidlingen bestellt, ab 1707 war er Obereinnehmer des Ermslebenschen und Ascherslebenschen Kreises. Seit 1706 war er mit der Predigertochter Anna Gertrud Peil (1681-1735) verheiratet. Sie hatten gemeinsam neun Söhne und drei Töchter. Die Beschriftung auf der Rückseite des Bildes drückt die Verehrung aus, die Johann Wilhelm Ludwig Gleim seinem Vater entgegenbrachte.
verso: Johann Lorenz Gleim / Ober=Einnehmer zu Ermsleben / ein deutscher Mann wie wirs alle / seyn sollten.

Material / Technique

Öl auf Leinwand

Measurements ...

48,5 x 40 cm

Painted ...
... when [about]

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/11/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.