museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Korallen- und Heimatmuseum Nattheim Ortsgeschichte [2008/0036]

Zigarrenwickelstuhl

Zigarrenwickelstuhl (Korallen- und Heimatmuseum Nattheim CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Korallen- und Heimatmuseum Nattheim (CC BY-NC-SA)

Description

Am Wickelstuhl wurde der Einlagetabak für Zigarren zu Zigarrenwickeln geformt. Der Mechanismus war einfach zu bedienen: Die für einen Wickel benötigte Einlage wurde in den sogenannten "Rollsack" gegeben, das Umblatt davor auf das Rolltuch gelegt und das Umblatt durch die Bewegung des Tuches mittels eines Stabes um die Einlage gedreht. Das Wickeltuch wurde durch ein Pedal über eine Hebelvorrichtung bewegt. Mit dem Wickelstuhl war jedoch nur die Herstellung der Wickel für einfache Formen wie z. B. Stumpen möglich. Die Zigarrenwickel, die in der Regel durch Frauen angefertigt wurden, kamen anschließend in zweiteilige Formkästen (Wickelpressen), um den Zigarren ihre endgültige Form zu geben.
Der Wickelstuhl stammt aus der Nattheimer Filiale der Gebr. Schultes. Verpackt wurden die fertigen Zigarren in der Heidenheimer Zentrale.

Material / Technique

Holz, Gusseisen

Measurements ...

H 88 cm; B 100 cm; T 68 cm

Was used ...
... who:
... when
... where

Tags

[Last update: 2017/06/05]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.