museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Technikforum Backnang Spinnerei [S 29]

Garnwaage der Fa. Karl Frank, Mannheim

Garnwaage der Fa. Karl Frank, Mannheim (Techniksammlung Backnang CC BY)
Provenance/Rights: Techniksammlung Backnang (CC BY)

Description

Die Neigungswaage der Mannheimer Messgeräte-Herstellers Karl Frank diente im Garnlabor der Spinnerei J. F. Adolff AG zur Überprüfung der Garnfeinheit. Die Feinheitsbestimmung erfolgt durch die Messung von Masse (Gewicht) und Länge des Garns. Es gibt unterschiedliche Maßeinheiten. In Deutschland war von 1942 bis 1969 die Einheit "Nummer metrisch" (Nm) vorgeschrieben. Sie gibt an, wie viele Meter eines Garns eine Masse von einem Gramm haben.
Die Pendel-Quadranten-Waage, die das Gewicht über eine Pendelauslenkung misst und so das direkte Ablesen des Wertes auf einer Skala ermöglicht, geht auf den Mechanikerpfarrer Philipp Matthäus Hahn (1739-1790) zurück, der die Neigungswaage in den 1760er Jahren entwickelt hat.

Material / Technique

Diverse Metalle

Measurements ...

H 65 cm

Created ...
... who:
... when
... where

Links / Documents ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/06/05]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.