museum-digitaldeutschland

Close
Close
Landesmuseum Württemberg Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Skulptur und Plastik [WLM 1962-10]

Büste Ernst Schenck von Geyern

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/298356/298356.jpg ((c) Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: (c) Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Die posthum gefertigte Büste Ernst Schencks von Geyern reflektiert den frühen Tod des knapp 17-jährigen. Die Hermenform geht auf antike Kultfiguren des Gottes Hermes zurück, die aus einem Pfeilerschaft mit aufgesetztem Kopf und Schulteransätzen bestanden. In der griechischen Mythologie führt Hermes die Seelen der Verstorbenen in die Unterwelt, den Hades. Meisterhaft erfasste der Stuttgarter Bildhauer Johann Heinrich Dannecker (1758?1841) das Antlitz des Jugendlichen in der Phase zwischen Jungen- und Mannesalter. Aus den zarten, fast kindlichen Zügen tritt die markante Nase deutlich hervor. Die dabei merkliche Idealisierung erinnert an den jungen Ganymed, der wegen seiner Schönheit von Zeus in den Olymp entführt wurde und dessen Schicksal im übertragenen Sinne als die Entführung der menschlichen Seele in den Himmel gelesen werden kann. Für den Klassizismus sind solche antikisierenden Elemente typisch. Dies gilt auch für die Verwendung des Marmor andeutenden Gipses. Das Landesmuseum kaufte die Büste 1962 aus privater Hand an. Sie wird im Depot aufbewahrt.

Material/Technique

Gips

Measurements

Height
46 cm
Created ...
... Who: Zur Personenseite: Johann Heinrich von Dannecker
... When
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Ernst Schenk von Geyen

Literature

Landesmuseum Württemberg

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.