museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Hellweg-Museum Unna Hausrat [80/693]

Reliefbild "Der Esel von Unna"

Reliefbild "Der Esel von Unna" ( CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: (CC BY-NC-SA)
"Reliefbild "Der Esel von Unna"

Provenance/Rights: 
 (CC BY-NC-SA)

"Reliefbild "Der Esel von Unna"

Provenance/Rights: 
 (CC BY-NC-SA)

"Reliefbild "Der Esel von Unna"

Provenance/Rights: 
 (CC BY-NC-SA)

Description

Großformatiges Reliefbild von Tom Mosley. Angefertigt aus übereinander liegenden, lackierten Spanplatten.

Rückseitig betitelt: "Der Esel von Unna" und datiert: "1976". Zwölf quadratische Spanplatten, weiß oder schwarz lackiert und in Schachbrettoptik (3 x 4) über einer weiteren Spanplatte angeordnet. Aus jede Platte ist eine in der Haltung variierende Eselfigur ausgeschnitten. Die dahinter liegende Spanplatte ist an diesen Stellen schwarz, weiß, oder grau lackiert, wodurch die Ausschnitte als weiße, graue und schwarze Esel auf schwarzem oder weißem Grund erscheinen. Die äußeren Seiten werden von einer schmalen, schwarz lackierten Holzleiste eingefasst.

Material/Technique

Holz (Spanplatte) / Lack / Metall (Nägel, Öse)

Measurements

H 107,5 cm; B 142,4 cm; T 6 cm

Created ...
... When

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Hellweg-Museum Unna

Object from: Hellweg-Museum Unna

Das 1928 gegründete Hellweg-Museum Unna ist seit 1936 in der für Graf Engelbert III. von der Mark erbauten Stadtburg untergebracht. Schwerpunkte ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.