museum-digitaldeutschland

Close
Close
Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain Landwirtschaftliche Modelle der DDR [V23158]

Schnittmodell Tierproduktion / Schweineproduktion

Schnittmodell Tierproduktion / Schweineproduktion (Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain / Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain (CC BY-NC-SA)

Description

Dieses Modell wurde zur Anschauung eines Futterhauses für fließfähige Futtermischungen (Nassfutter) hergestellt. Diese Anlagen wurden in der industriemäßigen Schweineproduktion eingesetzt.
Bereits bei einer Tierkapazität von über 500 Mastschweinen und von über 200 Zuchtsauen wurde aus arbeitswirtschaftlichen Gründen der Aufbau von Futterhäusern als zentrale Einrichtung für die Futteraufbereitung und Futtermischung, sowie für die Zwischenlagerung bestimmter Futterkomponenten innerhalb der Produktionsanlage zweckmäßig. Diese Anlagen sollten die Bedingungen der Praxis erfüllen, indem es verschiedene Maschinensysteme für mögliche Feuchtigkeitskonsistenzen (trocken, feuchtkrümelig und fließfähig) gab. Diese hier im Modell dargestellte Anlage für fließfähige Konsistenz verarbeitete Mischfutter und gedämpfte Kartoffeln unter Wasserzusatz. Das hatte den Vorteil, dass das Futter stationär über Rohrleitungen in die Stallabteile gepumpt werden konnte und sich damit die Stallgrundfläche gegenüber Varianten mit mobiler Futterverteilung um ca. 20% verringerte. Die Herstellung der Futtermischung erfolgte aus Kartoffeln und einem Trockenfutterzusatz. Weiterhin erfolgte eine Zufuhr von Hackfrüchten über einen Wasch- und Annahmeförderer außerhalb der Halle. Von dort gelangten die Rohstoffe über Gurtbandförderer in den Dämpferkomplex der Behälteranlage. Daraufhin erfolgte eine dosierte Abgabe des gedämpften Gutes über den Mischförderer an den Futtermischer. Das Trockenmischfutter wurde durch eine Verteilschnecke aus weiteren Behältern dosiert zugegeben. Die gewünschte Futterkonsistenz wurde durch Zugabe von Wasser, Magermilch oder Molke erreicht.
Diese Anlage des Futterhauses der Schweinemastanlage Hoyerswerda zeichnet folgende Komponenten zur Herstellung des Futters aus:
- Trockenmischfuttersilo H010A
- Lagerbehälter für Küchenabfälle S10
- Lagerbehälter für Eiweißmischsilage S10
- Lagerbehälter für Milch oder Molke FKB 1/1
- Hackfruchtlagerbehälter L481A01
- Annahmeförderer L480A5,5
- Schrägförderer F213
- Mischförderer F929
- Massekontrollsystem L410A
- Stahlrohrleitungssystem
- Glasrohrleitungssystem

Bei solch einer Anlage konnte je nach Futtermischung eine Fertigfuttermenge von 100 bis 150 t pro Tag hergestellt werden.

Material/Technique

Kunststoff, Metall, Holz / geschraubt, geklebt, gelötet

Measurements

LxBxH 71 x 52 x 33 cm / Maßstab 1:50

Relation to time

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

[Relation to time] [Relation to time]
1949 - 1990
Created Created
1974 - 0
1948 2020
Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain

Object from: Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain

Das Deutsche Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain im Landkreis Zwickau ist eine in Deutschland einmalige Museumsanlage mit 80 Gebäuden und 100 ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.