museum-digitaldeutschland

Close
Close
Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof Kommunikationstechnik Unterhaltungselektronik Schallplattenspieler [RKF 169 2019]

Plattenspieler Dual 1210 HS 36

Plattenspieler  Dual 1210 HS 36 (Fotosammlung Rainer Blazejewicz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Fotosammlung Rainer Blazejewicz / RKF (CC BY-NC-SA)
"Plattenspieler  Dual 1210 HS 36

Provenance/Rights: 
Fotosammlung Rainer Blazejewicz (CC BY-NC-SA)

"Plattenspieler  Dual 1210 HS 36

Provenance/Rights: 
Fotosammlung Rainer Blazejewicz (CC BY-NC-SA)

"Plattenspieler  Dual 1210 HS 36

Provenance/Rights: 
Fotosammlung Rainer Blazejewicz (CC BY-NC-SA)

Description

Die Firma Gebr. Steidinger aus St. Georgen im Schwarzwald ist Eigentümer der Marke DUAL. Zwischen 1970/1971 wurde diese kleine Stereo Heimanlage verkauft. In dem Nussbaumfurnierten Holzgehäuse mit Plexiglasdeckel ist ein Stereo Verstärker mit je 6 Watt (Musikleistung) untergebracht. Als Phono Chassis ist der Automatikspieler „Dual 1210“ verbaut. Zwei externe Lautsprecher (Stereo) gehören zur Anlage.
Der Tonarm ist mit einer automatischen Hebevorrichtung ausgestattet, womit eine besonders schonende Behandlung der Tonabnahme und der Schallplatte erreicht wurde. Schallplatten mit 17/25/30 cm Durchmesser und Geschwindigkeiten von 33/45/78 UpM lassen sich abspielen. An der Frontseite befinden sich Bedienelemente. Fünf große, silberfarbene Drehregler steuern die Lautstärke, die Balance, die Höhen und Bässe sowie die Ein/Aus Schaltung. Auf der Rückseite befinden sich die Anschlüsse für die Stereo Lautsprecher und einen externen Verstärker.

Material/Technique

Holz Metall, Plexiglas / Halbleiter Transistor, Mechnisch

Measurements

Länge: 360 mm, Höhe: 200 mm, Breite: 320 mm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Dual
... When
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof

Object from: Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof

Den Kern des Volkskunde- und Freilichtmuseums bildet der Roscheider Hof, der erstmals 1330 als Klostergut der Benediktiner von St. Matthias in Trier ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.