museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Isinger Dorfmuseum [o. Inv.]

Spindelkelter zum Pressen von Weintrauben

Spindelkelter (Benjamin Widholm CC BY)
Provenance/Rights: Benjamin Widholm / Benjamin Widholm (CC BY)

Description

Bis 1806 waren alle Weingärtner in Unterjesingen kelterpflichtig, d.h. es durfte nur in der zentralen Kelter unter Aufsicht gepresst werden. Dort wurden sogleich die Abgaben - Zehnt und Kelterwein - entnommen. Erst ab Mitte des 19. Jahrhunderts wurden auch kleinere Pressen, wie diese Spindelkelter, benutzt. Sie standen nun direkt bei den Weingärtnern und nicht mehr an der zentralen Kelter.
Die Spindel dieser Kelter wurde wegen des geringeren Verschleißes bereits aus Eisen und nicht mehr aus Holz gefertigt. Der so genannte Presskorb, in dem durch den Stempel Druck aufgebaut wird, ist hingegen hölzern. Ebenfalls aus Holz gefertigt ist das Biet (Pressbett), auf dem der Presskorb steht und über das der Saft in den darunter stehenden Zuber abgeführt wird.

Material / Technique

Holz, Eisen

Measurements ...

H 250 cm; B 148 cm; T 145 cm

Created ...
... when
Was used ...
... where

Tags

[Last update: 2017/05/26]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.