museum-digitaldeutschland

Close
Close
Isinger Dorfmuseum [o. Inv.]

Tretzuber zum Pressen von Weintrauben

Tretzuber zum Pressen von Weintrauben (Benjamin Widholm CC BY)
Provenance/Rights: Benjamin Widholm / Benjamin Widholm (CC BY)
"Tretzuber zum Pressen von Weintrauben

Provenance/Rights: 
Benjamin Widholm (CC BY)

"Tretzuber zum Pressen von Weintrauben

Provenance/Rights: 
Benjamin Widholm (CC BY)

Description

Das Auspressen von Weintrauben mit den Füßen ist die einfachste Art, um den Saft aus Trauben zu gewinnen. Im Tretzuber wurden die Trauben mit bloßen Füßen zerquetscht. Der Saft lief durch Ritzen im Boden ab, Häute und Kerne wurden durch die größere Öffnung in den darunter stehenden Zuber gestreift.
Auf einem der verlängerten Dauben mit Griffloch sind das Herstellungsjahr und die Initialen des Vorbesitzers eingeritzt. Hergestellt wurde der Tretzuber 1875, sein Besitzer war Sattler Frieder Teurer ("SFT").

Material/Technique

Eichenholz (Dauben, Boden); Eisen (Reifen)

Measurements

H 106 cm; Dm 65 cm

Created ...
... When
Was used ...
... Where More about the place

Relation to time

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

[Relation to time] [Relation to time]
1850 - 1899
Created Created
1875
1849 1901
Isinger Dorfmuseum

Object from: Isinger Dorfmuseum

Die ortsgeschichtliche Sammlung mit einer Ausstellung über die ländliche Arbeits- und Lebenswelt vergangener Tage wurde 1986 in der Alten Kelter in ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.