museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum Gemäldesammlung [IV-00969]

Friedrich Dahlmann

Friedrich Dahlmann (Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum / David Hall (CC BY-NC-SA)

Description

Der Historiker und Politiker Friedrich Christoph Dahlmann (1785–1860), im damals schwedischen Wismar geboren, studierte Philologie und Geschichte in Kopenhagen, Halle und Dresden. 1812 erhielt er eine außerordentliche Professur für Geschichte in Kiel und 1829 den Ruf nach Göttingen, wo er als Vertreter der Universität am hannoverischen Verfassungsentwurf mitwirkte. Der 1837 gemeinsam mit sechs weiteren Professoren, den sog. »Göttinger Sieben«, eingelegte Protest gegen die Aufhebung der Verfassung im Königreich Hannover hatte seine Amtsenthebung und die Landesverweisung zur Folge und gewann symbolische Bedeutung für die Freiheitsbewegung im Vormärz. 1842 erhielt Dahlmann einen Lehrstuhl für Deutsche Geschichte und Staatswissenschaften in Bonn und wandte sich im Vormärz der Politik zu. Er wurde Mitglied des Vorparlaments und nahm 1848 als ein Führer der kleindeutschen, gemäßigt liberalen Partei an der Frankfurter Nationalversammlung teil. (Quelle: Maisak/Kölsch: Gemäldekatalog (2011), S. 213-214)
Friedrich Dahlmann ist im Bruststück, fast frontal dargestellt, nur der Kopf ist leicht nach rechts gedreht. Die Haare sind kurz geschnitten und aus der hohen Stirn gekämmt, auffallend sind die langen Koteletten. Er trägt eine dunkle Jacke mit weißem Hemd und schwarzem Stehkragen. Insgesamt ist die Kleidung und der Hintergrund in etwas flüchtiger Malweise wiedergegeben, das Gesicht jedoch ist fein und genau akzentuiert.

Inscription

Signiert und datiert rechts mittig, geritzt: "C Rahl / 1845" / Rückseite auf der Leinwand alter Klebezettel, bezeichnet in Feder: "Friedrich Dahlmann / Historiker.", ebenda bezeichnet, handschriftlich in Kreide: "13"; Inventarnummer FDH auf dem Keilrahmen zweimal in Aufschrift, Klebezettel Hasenkamp

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

52,8 x 42,2 cm

Was depicted (Actor) ...
... Who:
Collected ...
... Who:
... When
... Where

Erworben 1865 als Geschenk von Carl Rahl, Wien

Painted ...
... Who:
... When

Literature

Keywords

Collected Collected
1865
Painted Painted
1845
1844 1867

Object from: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum

Das 1859 gegründete Freie Deutsche Hochstift zählt zu den ältesten literatur- und kunstwissenschaftlichen Forschungsinstituten Deutschlands und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.