museum-digitaldeutschland

Close
Close
Museum August Kestner Antike Kulturen Glanzlichter des Museum August Kestner [1993.12]

Herakles mit den Äpfeln der Hesperiden

Herakles mit den Äpfeln der Hesperiden (Museum August Kestner CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum August Kestner / Christian Tepper (CC BY-NC-SA)

Description

Wichtiges Beispiel für rundplastische Skulptur, die im Museum August Kestner nur im Kleinformat dargestellt werden kann. - Die kraftvolle, plastische Gestaltung des ganzen Körpers geht deutlich auf Werke Polyklets (460-420 v. Chr.) zurück. Besonders die Formung der Brust- und Bauchmuskulatur weist auf den "Doryphoros" als Vorbild, während die Gestaltung des Rückens, die Bildung des Nackens und die Bewegung in den Glutaeen auf den "Herakles" verweisen. Das Standschema ist vom "Diskophoros" übernommen. Der Kopf der Statuette hat Werke der späten Phase der klassischen griechischen Kunst der 2. Hälfte des 4. Jahrhunderts (Herrscher-/ Athletenstatuen) zum Vorbild. Die Statuette ist eine äußerst qualitätvolle Neubildung der frühen römischen Kaiserzeit (augusteisch).

Herakles gilt als Inbegriff physischer Kraft und Mut. Beides hatte er in vielen Abenteuern bewiesen. Die antiken Tugendlehren bedienen sich seines Wesens, da er durch seine duldende Leistung Unsterblichkeit erlangt hat. Seit Alexander d. G. haben viele Herrscher Herakles als Vorbild herrscherlicher Tugend für sich gewählt. (AVS)

Material/Technique

Bronze / gegossen

Measurements

Height
20 cm
Created ...
... When

Relation to people

Part of

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum August Kestner

Object from: Museum August Kestner

Das Museum August Kestner ist benannt nach August Kestner (1777-1853). Das älteste städtische Museum in der Landeshauptstadt Hannover wird von...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.