museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof Unterhaltungselektronik [RKF 111 2019]

Röhrenradio Saba Sport WK

Röhrenradio Saba Sport WK (Fotosammlung Rainer Blazejewicz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Fotosammlung Rainer Blazejewicz / RKF (CC BY-NC-SA)

Description

Hergestellt hat Saba diesen Radiotyp in den Jahren 1948/1949. Das Gehäuse besteht aus schwarzem Bakelit und ist an den Kanten abgerundet. Zwischen den beiden, 8cm breiten, seitlichen Rändern, spannt sich ein Stoffbezug, der den Lautsprecher verdeckt. Darunter die etwas schäg nach hinten geneigte Senderskala aus Glas. Dahinter die auf weißes Papier aufgdruckten Sendestationen. Empfangen werden LW/MW und KW. Noch nicht zur Verfügung stand UKW. Durch das Herausziehen des linken Drehschalters wir das Gerät eingeschaltet, sowie die Lautstärke geregelt. Auf der rechten Seitenwand befinden sich 2 weitere Drehschalter. Sie dienen der Sendereinstellung, der Wellenbereichswahl bzw Plattenspieler. Auf der Rückseite sind Eingangsbuchsen für Plattenspieler und externe Lautsprecher vorhanden.


Saba Villingen 1948/1949 Radio, Röhrenradio, Rundfunkempänger, Hörfunk ,

Material/Technique

Bakelit, Stoff, Glas / Röhrenradio

Measurements

Länge: 480 mm, Höhe: 355 mm, Breite: 250 mm, Gewicht: 13,5 kg

Keywords

Object from: Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof

Den Kern des Volkskunde- und Freilichtmuseums bildet der Roscheider Hof, der erstmals 1330 als Klostergut der Benediktiner von St. Matthias in Trier ...

Contact the institution

[Last update: 2019/10/08]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.