museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum der Westlausitz Kamenz Sammlung Stiftung Ernst-Ulrich Walter [SW 2609]

Grabstein

Grabstein (Museum der Westlausitz Kamenz RR-F)
Provenance/Rights: Museum der Westlausitz Kamenz / Thomas Puttkammer (RR-F)

Description

Das Formular der Inschriften und das Äußere zeigen, dass die Stele aus der antiken Landschaft Lydien stammt. Sie stand als Grabstele außerhalb einer Ortschaft in einer Nekropole.
Das Äußere der Stele ahmt die Frontalansicht eines Hauses mit Giebeldach nach. Unten auf dem Schaft steht die Inschrift, die in Übersetzung lautet: „Im Jahre 309, am 13. des Monats Xandikos [umgerechnet 5. März 225 n. Chr.]: Aurelia Gavilla hat ihrer Tochter Aurelia Politike, und Eutychianos seiner Schwester, die 18 Jahre lebte, die (letzte) Ehre erwiesen.“ (Übersetzung G. Petzl)
Ehrungen waren in der Antike oft mit der Verleihung eines Kranzes verbunden. So steht der in der Mitte über der Inschrift abgebildete Kranz für die Ehrung der Verstorbenen. Links von dem Kranz sieht man einen Kamm, rechts von ihm einen Spiegel mit Griff. Beide Gegenstände sind typisch weibliche Attribute.

Material/Technique

Marmor

Measurements

Width
31 cm
Height
66 cm
Created ...
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: Museum der Westlausitz Kamenz

Das Museum der Westlausitz beherbergt Sammlungen zur Zoologie, Geologie, Botanik, Archäologie und Kulturgeschichte. Aus dem Blickwinkel der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/11/06]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.