museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg Designerschuhe Damenschuhe [VI 3092 a.b.c. D]

Pumps, Gr. 9 (Paar), und Handtasche von CASADEI

Pumps, Gr. 9 (Paar), und Handtasche von CASADEI (Museum Weißenfels CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Weißenfels / Mike Sachse (CC BY-NC-SA)

Description

Dieses Set aus dem Hause CASADEI wurde von einer Dame der gehobenen Berliner Gesellschaft getragen und gelangte im Jahre 2001 zusammen mit weiteren Objekten ähnlicher Art - darunter dasselbe Modell in anderer Farbe (VI 3091 a.b.c. D) - durch Vermittlung der Berliner Boutique "Bleibgrün" in die Weißenfelser Sammlung.

Das Obermaterial ist jeweils Seide mit dem mehrfarbigen Aufdruck eines v. a. in Rot- und Violetttönen gemalten floralen Motivs auf grünem, in sich gemustertem Fonds.

Schuhe (a.b.):
Der Schaft wurde aus einem Stück gearbeitet und mit einer Fersennaht geschlossen. Der Louis-XV.-Absatz aus schwarzglänzendem Kunststoff ist bogenförmig ausgeschnitten und die schwarz eingefärbte, lederne, passgenau zugeschnittene Dreiviertel-Laufsohle in diesen Bogen eingeklebt. Sie trägt im Bereich des Gelenks die Prägungen "CASADEI", "MADE IN ITALY", "9" für die Größe sowie das Materialsymbol für Leder mit Inschrift in italienischer Sprache.
Auch der schwarze, schon etwas abgetretene Oberfleck besteht aus Kunststoff.
Das Futter ist mit Ausnahme des Innenfersenteils (feines, naturfarbenes Rauleder) aus goldfarbenem Ziegenleder gearbeitet, ein Contrefort und ein leichtes Steifbout sind eingelegt. Jeweils auf der Fußaußenseite findet sich der schwarze Aufdruck "7025 652 39".
Die Decksohle ist aus demselben Material gefertigt und trägt ein eingeschnittenes beigefarbenes Textillabel mit dem schwarz eingestickten Markennamen "CASADEI" sowie der Bezeichnung "MADE IN ITALY".

Tasche (c.):
Die in ihrer Form an eine Bowling Bag angelehnte Tragetasche hat relativ lange Trageriemen, welche auf der Außenseite etwas unterhalb des Rands aufgenäht und mit einem runden bzw. rechteckigen spiralförmigen, grünen Zierknopf besetzt sind.
Die Tasche besitzt ein schwarzes Kunstseidenfutter und wird mit einem schwarzen Reißverschluss geschlossen. Der Zipper ist in Form Rundstabs mit Kugelknauf gestaltet.
Außer dem Hauptfach gibt es zwei weitere, kleine Fächer, davon ist eines per Reißverschluss verschließbar. Darauf befindet sich ein eingenähtes textiles Label derselben Art, wie es auf den Decksohlen der Pumps erscheint.

Zur Tasche gehört eine Schutzhülle (d.) aus weißer Kunstfaser mit Tunnelzug und schwarzer Kordel sowie dem schwarzen Aufdruck "CASADEI ITALY".

Material/Technique

Schuhe: Seide, Leder, Kunststoff; Tasche: Seide, Kunstfaser, Kunststoff, Metall, Beutel: Kunstfaser

Measurements

Schuhe: L (Spitze bis Absatz) 23,5 cm; H max. 12,5 cm; Tasche (ohne Gurt): ca. 30 x 19,5 x 10,5 cm; Beutel: ca. 39,5 x 45,5 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where [Probably]
Was used ...
... When
... Where

Relation to people

Keywords

Created
San Mauro Pascoli
12.41666698455844.099998474121db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Was used
Berlin
13.40833282470752.518333435059db_images_gestaltung/generalsvg/Event-6.svg0.066
Map
Created Created
1991 - 1999
Was used Was used
1991 - 1999
1990 2001

Object from: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Im Juni 1874 wurde in der Stadt Weißenfels der Verein für Natur- und Altertumskunde durch Honoratioren der Stadt gegründet. Nachdem anfangs fast ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.