museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum der Pfalz - Speyer Sammlung Fotografie Wunderkammer [HM_0_05194]

Porträtfotografie von Karl Thiéry

Porträtfotografie von Karl Thiéry (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / Ehrenamtsgruppe HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Poträtfotografie eines älteren Herrn mit Backenbart. Laut vorder- und rückseitiger Beschriftung handelt es sich bei dem Dargestellten um Karl Thiéry. Er wurde 1802 in Saarbrücken geboren, legte später den Adelstitel ab, wurde dann Beamter in preussischen Diensten und starb 1874 in Köln im Range eines Kanzleirates. Sein Vater Charles de Thiéry wurde 1724 in der Pfalz geboren und soll Kammerherr beim 1793 auf der Guillotine hingerichteten König Ludwig XVI. gewesen sein. Auf dem Schafott soll der König seinem Kammerherrn einen Ring gegeben haben, der in der Familie als Erbstück weitervererbt wurde. Dem Foto ist ein hangeschriebener Zettel beigegeben, der die Weitergaben beschreibt. Zettel und Transkription sind diesem Datensatz beigefügt. Ob der besagte Ring und eine ebenfalls erwähnte Uhr aus der Zeit der französischen Revolution in das Inventar des Historischen Museums der Pfalz gelangten, erscheint derzeit unwahrscheinlich. [Ludger Tekampe, 27.08.2019]

Material/Technique

Papier

Measurements

87 x 57 mm

Image taken ...
... Who:
... When
... Where

Links / Documents

Keywords

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Contact the institution

[Last update: 2019/08/28]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.